HOME

Südafrika: Nashorn-Wilderer zu 77 Jahren Haft verurteilt

Mehr als 1000 Nashörner wurden 2013 in Südafrika getötet. Ein Wilderer ist nun von einem Gericht zu 77 Jahren Haft verurteilt worden. Auch seinen Jagd-Komplizen soll er auf dem Gewissen haben.

Nashörner sind vom Aussterben bedroht und werden geschützt, aber dennoch immer wieder erschossen

Nashörner sind vom Aussterben bedroht und werden geschützt, aber dennoch immer wieder erschossen

Rund 70 Prozent der Nashörner auf der Erde leben in Südafrika. 1000 von ihnen wurden allein 2013 von Wilderern getötet. Ein Gericht hat einen südafrikanischen Nashornwilderer nun schwer bestraft: Wie der britische Sender BBC News berichtet, ist der Angeklagte Mandla C. zu 77 Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht setzt mit der hohen Strafe ein Zeichen im Kampf gegen den illegalen Handel mit den Hörnern der Tiere.

2011 war Mandla C. festgenommen, nachdem er im Kruger Nationalpark drei junge Nashörner getötet hatte. Bei seiner Festnahme kam es zu einer Schießerei; dabei soll er außerdem einen Jagd-Komplizen getötet haben. Der Krüger-Nationalpark ist das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Er liegt im Nordosten des Landes.

In der Klageschrift gegen C. standen die Punkte Mord, Diebstahl von Hörnern von Nashörnern, illegales Jagen, Landfriedensbruch sowie der unerlaubte Besitz von Waffen und Munition.

jen
Themen in diesem Artikel