HOME

Tebartz-van Elst aus Limburg: Die geheime Shoppingliste des Bling-Bling-Bischofs

Per Hyperloop zum Vatikan, ein Rennstall für apokalyptische Reiter, ein Pool mit integrierter Wasserteilung: stern.de liegt eine Liste mit Sonderwünschen vor, die dem Bischof gestrichen wurden.

Franz-Peter Tebartz-van Elst ist ein bescheidener Mensch. "Wer mich kennt weiß, dass ich keinen pompösen Lebensstil brauche", sagt der Bischof, der sich in Limburg eine 31-Millionen-Euro-Residenz bauen lässt. Tatsächlich sind die Extrawünsche, die der sogenannte Prassprediger für seinen Protzbau forderte, eine Adveniat-Spende verglichen mit seiner - nicht ganz ernst gemeinten - Shoppingliste von Dingen, die ihm nicht genehmigt wurden.

Des Bischofs größter Traum: per

Hyperloop

direkt in den Vatikan. Innerhalb von 20 Minuten hätte Tebartz mit der Highspeed-Kapsel durch einen unterirdischen Tunnel nach Italien reisen können. Das Transport-Projekt hätte in etwa 70 Milliarden Dollar gekostet. Doch der Vermögensverwaltungsrat machte Tebartz einen Strich durch die Rechnung: "nicht genehmigt".

Für seinen exklusiven Spa-Bereich hatte Tebartz-van Elst bereits eine Sonderanfertigung in Auftrag gegeben: ein

Weihwasserpool

(Moses-Edition) in dem sich das Wasser per Knopfdruck teilen lässt. Nicht geteilt hatte der Verwaltungsrat die Ansicht, dass Tebartz diese Luxusausstattung braucht.

Den neuen Garten für 783.000 Euro bekommt Tebartz tatsächlich. Allerdings nicht mehr darin vorgesehen: der goldene

Rennstall

für apokalyptische Reiter. Wenn sie dennoch zu Besuch sind, müssen sie ihre Pferde draußen lassen. Trostpflaster: Der Gästezimmer-Neubau für 1,1 Millionen Euro wurde genehmigt.

Zum Teil zeigte sich der Bischöfliche Stuhl wirklich kleinlich. So wurde etwa weder der

Beichtstuhl

mit Massagesessel und Sonnenbank genehmigt noch der

vollklimatisierte Weinkeller

. Dabei hätte letzterer gerade mal 150.000 Euro gekostet. Genau diese Summe hat man dann in den Adventskranz investiert, für den das sanierte Dach des Bischofssitzes aufgefräst werden musste.

Wer sich wie Tebartz-van Elst gerne aufs Glatteis begibt, sollte dies in angemessenem Rahmen tun. Anbieten würde sich ein heimeliges Skiresort im Keller des Hauses. Vorbild für Tebartz' Vision ist eine Skihalle mit fünf Abfahrten auf über 22.000 Quadratmetern in Dubai. Kostenpunkt: läppische 250 Millionen Euro. Vorteil: Mit der Pulverschneemaschine könnte Tebartz-van Elst bei Bedarf die Hölle zufrieren.

Ein Fitnessraum mit persönlichem Personaltrainer sollte noch im Budget sein, dachte sich der Bischof und setzte

Gareth Bale

auf seine Shoppingliste. Der teuerste Fußballer der Welt kostete Real Madrid vor ein paar Wochen 100 Millionen Euro. Da er zurzeit verletzt ist, bekäme der Bischof ihn sicherlich billiger. Er wurde ihm dennoch nicht genehmigt.

Soll der Chef doch in seinem Papamobil rumgurken oder den Bus nehmen, dachte sich Tebartz-van Elst und setzte den Ferrari 250 GTO Baujahr 1963 auf seine Liste - mit einem Wert von 38 Millionen Euro das

teuerste Auto der Welt

. Was wäre es für ein Spaß gewesen, damit durch die engen Gassen von Limburg zu flitzen. Aber die Spaßbremsen vom Vermögensverwaltungsrat haben ihm den Wunsch einfach gestrichen.

Schade um den Ferrari: Den passenden

Parkplatz

für die Luxuskarosse hatte der Bischof auch schon im Auge. Seit September führt ein Londoner Makler einen äußerst kostspieligen Stellplatz im Portfolio. 350.000 Euro kostet der Parkplatz im Nobel-Stadtteil "Hyde Park Gardens". Für den Shuttletransfer von London nach Limburg hatte Tebartz einen

"Euro Hawk"

angedacht - zurzeit sogar kostengünstig zu erwerben. Die Pläne für einen eigenen Kopfbahnhof im Keller verwarf der Bischof dagegen selbst. Die Kostenkalkulation für

Limburg21

erschien ihm dann doch zu dekadent.

An Kreativität mangelt es dem Limburger Lümmel nicht. In Vorfreude auf sein 31-Millionen-Euro-Protzbau mit Spa-Bereich und eigener Elbphilharmonie auf dem Dach plant Tebartz-van Elst mehr Zeit für sich und will sonntägliche Gottesdienste künftig vermeiden. Den Kontakt zu seinen Schäfchen will er über einen alljährliche TV-Ansprache beim

Super Bowl

halten. Der 30-Sekunden-Spot kostet vier Millionen Dollar, ist aber dafür weltweit zu sehen. Armer Bischof: Wunsch gestrichen.

kmi
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg