VG-Wort Pixel

Ab Ende Oktober Thailand lockert Regelung: Abtreibungen bald bis zur 20. Schwangerschaftswoche erlaubt

Demonstrierende einer Frauenrechtsgruppe in Thailand halten Schilder hoch
Bis Februar 2021 waren Abtreibungen in Thailand noch weitgehend illegal
© Peerapon Boonyakiat / Picture Alliance
Thailand will seine Abtreibungsregelungen lockern. Ab Ende Oktober dürfen Schwangerschaften dann bis zur 20. Woche abgebrochen werden. Bisher waren dies bis zur 12. Schwangerschaftswoche erlaubt.

Thailand lockert seine Abtreibungsregeln und erlaubt Frauen künftig einen Abbruch bis zur 20. Schwangerschaftswoche. Die jetzt im Königlichen Amtsblatt veröffentlichte Änderung soll Ende Oktober in Kraft treten. Schwangere müssen nach der 12. Woche allerdings einen Arzt aufsuchen, sich beraten lassen und eine Genehmigung einholen. Bis dahin dürfen sie eigenständig eine medizinische Einrichtung für einen Abbruch aufsuchen.

Abtreibungen waren in Thailand bis 2021 illegal 

Lange waren Abtreibungen in dem buddhistischen Land – außer unter bestimmten Umständen – komplett illegal. Nach einem Urteil des Verfassungsgerichts und einer Änderung des Strafrechts waren sie seit Februar 2021 bis zur 12. Woche möglich. Wer danach einen Abbruch vornehmen ließ, riskierte ebenso eine Gefängnisstrafe wie die Person, die den Eingriff vornahm.

ckön DPA

Mehr zum Thema

Newsticker