VG-Wort Pixel

Herzerweichend Ohne Hilfe wäre es gestorben – Tierrettung päppelt elternloses Fuchs-Baby auf

Das ist Simon Cowell von der britischen Tierrettungsorganisation Wildlife Aid. Der Helfer hat einen Anruf einer Tierärztin bekommen. Ein Fuchswelpe ist ihnen zugelaufen, kaum vier Wochen alt. Offenbar ist es verwaist. Auf sich allein gestellt, hätte es kaum eine Überlebenschance. Simon holt das Tier und bringt es in die Praxis von Wildlife Aid. Dort wird das Fuchsmädchen erst einmal gründlich untersucht. Es ist zwar ein Leichtgewicht und hat einen Schnupfen. Aber sonst scheint es unverletzt. Nun wird es aufgepäppelt und später dann wieder in die Freiheit entlassen.
Mehr
Kaum vier Wochen alt und auf sich gestellt, hätte ein verwaistes Fuchsjunges in freier Wildbahn kaum eine Überlebenschance. In der Nähe von London päppeln Simon Cowell und seine Helfer von der Tierrettungsorganisation Wildlife Aid einen verwaisten Wildfang auf. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker