HOME

Trauer am St. Patrick's Day : Tödliches Gedränge: Drei Teenager vor Club in Nordirland zerquetscht

Die nordirische Kleinstadt Cookstown trauert um drei Teenager. Die Jugendlichen wollten den St. Patrick's Day im Club eines Hotels feiern. Als es noch vor der Tür wegen des großen Andrangs zu Tumulten kam, gingen mehrere Partygäste zu Boden.

Nordirland Cookstown Teenager sterben vor Disco

Vor diesem Hotel in der nordirischen Kleinstadt Cookstown starben am Sonntag drei Teenager. Warum es bei der Party zum St. Patrick's Day zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

DPA

Cookstown steht unter Schock. Eine ausgelassene Party zum St. Patrick's Day geriet am Sonntag in der nordirischen Kleinstadt zur Tragödie. Für drei Teenager wurde das Gedränge im Eingangsbereich eines Hotels zur tödlichen Falle. Wie die Polizei mitteilte, soll eine große Gruppe versucht haben, in die Disco des Hotels zu gelangen, die um 21.30 Uhr schon gut gefüllt war. Dabei kam es offenbar zu einer Panik, bei der mehrere Jugendliche im Gedränge zu Boden gingen. Einer von ihnen starb noch vor dem Klub, die beiden anderen Opfer erlagen im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Augenzeugen berichten von Schlägerei 

"Es zerreißt mir das Herz, dass eine Party, bei der junge Menschen den St. Patrick's Day feiern und Spaß haben wollten, in seiner solch schrecklichen Tragödie endet", so ein Polizeisprecher. Die jugendlichen Opfer, zwei Männer und eine Frau, sollen 16 und 17 Jahre jung gewesen sein. Was vor der Tür des Greenvale Hotel genau passierte, ist noch unklar. Wie die Zeitung "Belfast Telegraph" schreibt, berichteten Augenzeugen gegenüber der Polizei, dass es innerhalb der auf Einlass wartenden Gruppe zu einer Schlägerei gekommen sein. Dennoch gehen die Ermittler derzeit von einem tragischen Unglück aus. Möglicherweise wurden die drei Teenager in dem Gedränge zerquetscht.

Polizei bittet via Twitter um Videos

"Meine Gedanken und Gebete sind bei den Familien und Freunden der Opfer dieses tragischen Vorfalls", sagte Vizepräsidentin Michelle O'Neill. Man werde alles tun, um insbesondere den jungen Augenzeugen dabei zu helfen, dieses Trauma zu verarbeiten, so die Sinn-Fein-Politikerin. Die Polizei der 10.000-Einwohnerstadt, rund 70 Kilometer westlich der Hauptstadt Belfast gelegen, bittet Augenzeugen via Twitter darum, ihr Videomaterial und Bilder des Abends zukommen zu lassen.

Brasilien: Verstörendes Sozialexperiment: Hightech-Kleid entlarvt Disco-Grapscher


js
Themen in diesem Artikel