HOME
Flaggen

Beziehung Brüssel-London

Barnier: Verhandlungen nach Brexit «riesige Herausforderung»

Bis Ende 2020 soll nach dem Brexit ein Abkommen zwischen der EU und Großbritannien zur Ausgestaltung der Beziehungen stehen. EU-Brexit-Unterhändler Barnier wertet dies als «extrem kurze» Frist. Irlands Regierungschef bewertet die Rolle Brüssels dabei eindeutig.

Arlene Foster

Nordirisches Parlament kommt erstmals seit drei Jahren zusammen

Grenze zwischen Irland und Nordirland

London und Dublin legen Vorschlag für nordirische Regierungsbildung vor

Joachim Löw, Bundestrainer der Fußball-Nationalmannschaft
Interview

Fußball-Nationalmannschaft

Bundestrainer Löw zieht positive Bilanz – und lässt Hintertür im Fall Hummels offen

 Shops, Pubs und Restaurant in der Fußgängerzone von Galyway

An Irlands Westküste

Warum Sie 2020 unbedingt die irische Hafenstadt Galway besuchen sollten

schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon

Nach Wahl in Großbritannien

Zerfällt das Königreich? Schotten wollen neues Referendum zur Unabhängigkeit

Nationalspieler Joshua Kimmich trägt sein Trikot lieber in der Hose.

Bei EM-Qualifikationsspiel

"Wie in den 90ern": Kimmichs Look erinnert Twitter-User an längst vergangene Zeiten

Serge Gnabry

Neuer Star der DFB-Elf

Wahnsinnsquote bei der Nationalmannschaft: Serge Gnabry auf den Spuren Gerd Müllers

Lief gut in der Frankfurter Commerzbank-Arena: Die deutsche Nationalelf bejubelt Gnabrys Treffer zum 2:1.

EM-Qualifiaktion

Dank Gnabry und Goretzka: Deutschland feiert Kantersieg gegen Nordirland

Nordirland: 13-Jährige stellt sich Einbrechern in Weg – und rettet Baby das Leben

Nordirland

13-Jährige stellt sich mit Macheten bewaffneten Männern in Weg – und rettet Baby das Leben

Leon Goretzka jubelt über das Tor zum 2:0

4:0 gegen Weißrussland

Auf zur Euro 2020! Deutsche Nationalelf bucht EM-Ticket

Ermittler untersuchen eine Lkw, in dem die Leichen von 39 Personen gefunden wurden

Leichen in Container entdeckt

Polizei gibt neue Erkenntnisse über die 39 Opfer aus Lkw-Container bekannt

DUP-Chefin Foster beim Parteitag in Belfast

Nordirische DUP bekräftigt Nein zu Johnsons Brexit-Abkommen

Spezialisten der britischen Spurensicherung untersuchen den Laster, in dem vergangene Woche die 39 Leichen entdeckt worden waren

39 Leichen in Laster entdeckt

Familie berichtet von Abschieds-SMS: "Es tut mir leid, Mama. Ich sterbe, weil ich nicht atmen kann"

Ein Polizist in neongelber Jacke sichert den Lkw ab, während seine Kollegen in weißen Overalls Spuren sichern

Polizei bestätigt

Tote im Lkw-Container kommen aus China

Ermittler am Leichenfundort

Britische Polizei durchsucht nach Leichenfund in Lkw Wohnungen in Nordirland

Ermittler in Grays östlich von London

39 Leichen in Lastwagen in Großbritannien entdeckt

Lesbisches Paar aus Nordirland

Neue Gesetze

Homo-Ehe und Abtreibungen in Nordirland legalisiert

Brexit-Deal: Parlamentspräsident John Bercow ließ eine Abstimmung nicht zu
+++ Brexit-Ticker +++

Krimi um EU-Austritt

Parlamentspräsident John Bercow lehnt erneute Brexit-Abstimmung ab

Die Niederlage für Johnson - die Abgeordnete nehmen den Antrag von Letwin an, der vorsieht, dass die Entscheidung über Johnsons neuen Brexit-Deal vertagt wird.
Analyse

Gründe für den Letwin-Antrag

Wie Westminster Boris Johnsons Brexit-Deal als schlechtes Geschäft entlarvte

Michaella Mccollum (l) und Melissa Reid bei ihrer Verhaftung.

Kokain-Schmuggel

Wie eine Ibiza-Kellnerin zum Drogenkurier wurde und in einem Rattenloch in Peru landete

Von Gernot Kramper
Ein Anti-Brexit-Demonstrant trägt ein T-Shirt mit einer Karikatur Boris Johnsons

Brexit-Showdown im Parlament

"Der nationale Blutdruck hat einen gefährlichen Wert erreicht" - so urteilt die internationale Presse

Boris Johnson auf dem Weg zum Parlament

Britisches Unterhaus zu historischer Sondersitzung zusammengekommen

Brexit und Europa

stern-Stimme

Der Brexit bleibt ein Irrweg und ein Irrtum, ein großer Unfall und eine Tragödie

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.