HOME

Trotz Hormontherapie: Transgender-Mann wird schwanger: "Man sieht nicht täglich einen schwangeren Mann"

Wyley Simpson, ein Mann aus Texas, wurde schwanger. Er wurde im Körper einer Frau geboren und befindet sich schon seit 2013 in einer Hormontherapie. Im vergangenen September kam überraschend sein Sohn Rowan zur Welt.

Hand eines Erwachsenen hält die Finger eines grade geborenen Babys

Die Schwangerschaft des Transgender-Manns kam für das Paar überraschend (Symbolbild)

Getty Images

Wyley Simpson lebt zusammen mit seinem Verlobten Stephen Gaeth im Bundesstaat Texas. Er befindet sich schon seit Jahren in einer Hormontherapie – und bekommt dann dennoch überraschend die Nachricht: Er erwartet ein Baby. Das Paar ist nun eine kleine Familie und gemeinsam ziehen sie ihren Sohn, der im September 2018 zur Welt kam, groß.

"Man sagte mir, ich wäre kein Mann. Männer tragen keine Babys aus."

Der Transgender-Mann wurde als Frau geboren und entschied sich im Alter von 21 Jahren zu einer Geschlechtsangleichung. Schon im Jahr 2013 hatte er sich die Brüste entfernen lassen. Er nahm zudem seit Jahren Testosteron, was zu Folge hatte, dass seine Menstruation seit einem längeren Zeitraum ausgeblieben war. Die weiblichen Geschlechtsorgane hatte er zwar noch, aber die Ärzte versicherten ihm, er könne gar nicht schwanger werden.
Morgens hatte Wyley Simpson plötzlich mit Übelkeit zu kämpfen. Als er dann einen Arzt aufsuchte, stellte dieser fest, dass der Mann sich in der elften Schwangerschaftswoche befand. Sein Verlobter und er beschlossen, das Baby zu bekommen und gemeinsam durch die harte Zeit zu gehen, die ihnen bevorstand.

Als Transgender-Mann sei es nicht einfach gewesen, in der Öffentlichkeit zu zeigen, dass man schwanger sei. "Man sieht nicht täglich einen schwangeren Mann die Straße entlangspazieren, deshalb haben wir eine ganze Menge Beleidigungen erfahren", sagte er der Daily Mail. "Man sagte mir, ich wäre kein Mann. Männer tragen keine Babys aus."

Auf seinem Instagram-Profil zeigt Simpson seinen "Pre" und "After" Babybauch

Sein Sohn kam im September 2018 auf die Welt

Der kleine Rowan kam im September 2018 per Kaiserschnitt zur Welt. Die ganzen Beleidigungen der Menschen und die schwere Zeit  – sie seien sofort völlig egal gewesen, so die beiden Väter. Simpson und Gaeth leben glücklich mit ihrem jetzt sechs Monate alten Sohn zusammen. "Rowan zu bekommen und Vater zu werden, war all das wert – ich hätte nichts anders gemacht", so der Transgender-Mann. "Ich bin froh, dass ich etwas so Wundervolles erleben und mein eigenes Kind zur Welt bringen durfte", zitierte ihn die Daily Mail.

Sein Sohn Rowan solle aber das einzige Kind bleiben, dass er selbst gebärt. Er plane nun eine volle Geschlechtsangleichung und weitere Überraschungen dieser Art sollten damit nicht mehr möglich sein.

Er teilt Bilder seiner glücklichen Familie auf Instagram

Quellen: "Daily Mail"

lber