HOME

US-Präsident als Nachbar: Makler bietet Grundstück neben Obamas Haus an

Sichere Lage: In Chicago steht das unbebaute Grundstück neben dem Haus von Barack Obama zum Verkauf. Allzuoft wird man den US-Präsidenten dort allerdings nicht treffen.

Wer in unmittelbarer Nachbarschaft zu US-Präsident Barack Obama in Chicago leben möchte, kann jetzt zugreifen: Das unbebaute Grundstück neben dem Haus der Obamas in der South Greenwood Avenue im Viertel Kenwood steht zum Verkauf. Seine Firma habe zunächst bei Obama angefragt, ob er selber das Stück Land erstehen wolle, dieser habe aber abgelehnt, sagte der Immobilienmakler Anthony Rouches der Nachrichtenagentur AFP.

Der Besitzer, der das Grundstück im März 2008 für 675.000 Dollar (knapp 530.000 Euro) kaufte, hofft laut Rouches nun auf einen Erlös von 899.000 Dollar. "Es gab noch nicht so viele Präsidenten mit einem Stück Land neben ihrem Haus, das zu verkaufen ist", sagte der Makler. Das Nachbarhaus der Obamas war vor zwei Jahren für 1,4 Millionen Dollar verkauft worden - deutlich über dem Marktpreis. Die Obamas verbringen allerdings sehr selten Zeit in ihrer Heimatstadt Chicago.

cjf/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel