A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

"Yes we can!"

Seit dem 20. Januar 2009 ist Barack Hussein Obama II als 44. Präsident der Vereinigten Staaten im Amt. Als Sohn eines Kenianers und einer US-Amerikanerin ist der Demokrat der erste afroamerikanische Präsident der USA. Mit Barack Obama zog auch wieder eine junge Familie ins Weiße Haus ein, seine Frau Michelle und die beiden Töchter Malia Ann und Natasha (Sasha). Am 6. November 2012 setzt sich Barak Obama gegen den Republikaner Mitt Romney durch und trat im Januar 2013 seine zweite Amtszeit an.

Politik
Politik
Obama: US-japanisches Bündnis nicht gegen China gerichtet

Der Schulterschluss der USA mit Japan ist nach Aussage von US-Präsident Barack Obama nicht gegen China gerichtet.

Nachrichten-Ticker
Ausnahmezustand in Baltimore nach schweren Krawallen

Straßenschlachten, Plünderungen und Brandstiftungen: Nach den schweren Ausschreitungen wegen des Todes eines Schwarzen im Polizeigewahrsam herrscht in Baltimore der Ausnahmezustand.

Nachrichten-Ticker
Baltimore nach Tod von Schwarzem im Ausnahmezustand

Baltimore im Ausnahmezustand: Nach dem Ausbruch von Krawallen wegen des Todes eines Schwarzen im Polizeigewahrsam haben die Behörden die Nationalgarde angefordert und eine nächtliche Ausgangssperre verhängt.

Nachrichten-Ticker
Baltimore nach Tod von Schwarzem im Ausnahmezustand

Baltimore im Ausnahmezustand: Nach dem Ausbruch von Krawallen wegen des Todes eines Schwarzen im Polizeigewahrsam haben die Behörden die Nationalgarde angefordert und eine nächtliche Ausgangssperre verhängt.

Politik
Politik
USA und Japan rücken militärisch enger zusammen

Zum Staatsbesuch des japanischen Premierministers Shinzo Abe im Weißen Haus haben sich Washington und Tokio auf eine noch engere militärische Zusammenarbeit geeinigt.

Nachrichten-Ticker
Baltimore nach Tod von Schwarzem im Ausnahmezustand

Baltimore im Ausnahmezustand: Nach dem Ausbruch von Krawallen wegen des Todes eines Schwarzen im Polizeigewahrsam haben die Behörden die Nationalgarde angefordert und eine nächtliche Ausgangssperre verhängt.

Tsipras Poker bis zum Schluss
Tsipras Poker bis zum Schluss
Und am Ende bleibt Griechenland doch drin

Auch wenn der Poker zwischen Tsipras und den Kreditgebern bis kurz vor zwölf gehen wird: Griechenland bleibt am Ende doch im Euroraum. Denn die Alternative wäre fatal.

Bericht von Experten-Kommittee
Bericht von Experten-Kommittee
Nordkorea sollte wieder auf Terrorliste gesetzt werden

Laut einem Expertenbericht nutzt Nordkorea terroristische Angriffe um Druck auf das Ausland auszuüben. Die USA sollten den kommunistischen Staat deshalb wieder auf ihre Terrorliste setzen.

Mayweather-Gegner Manny Pacquiao
Mayweather-Gegner Manny Pacquiao
Mit seinen Fäusten sorgt er auf den Philippinen für Frieden

Bevor Box-Größe Manny Pacquiao als "Pacman" bekannt wurde, war er "Kid Kulafu". Ein Kid aus ärmsten philippinischen Verhältnissen, das aufstieg zu einem der größten Sportstars.

Simultan-übersetzte Wut-Rede
Simultan-übersetzte Wut-Rede
Was sich Barack Obama nicht zu sagen traute

Ein leicht irre anmutender Nebenmann hat Barack Obama am Rednerpult unterstüzt. Beim Korrespondenten-Dinner übersetzte der Comedian Keegan-Michael Key, was der US-Präsident eigentlich sagen wollte.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Barack Obama auf Wikipedia

Barack Hussein Obama II [bəˈɹɑːk hʊˈseɪn oʊˈbɑːmə] ist seit dem 20. Januar 2009 der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Der Jurist und Politiker der Demokratischen Partei ist amerikanisch-kenianischer Abstammung und damit der erste Afroamerikaner in diesem Amt. Von 2005 bis 2008 war Obama der dienstjüngere der beiden US-Senatoren (Junior Senator) für den Bundesstaat Illinois.

mehr auf wikipedia.org