HOME

Venice Beach: Auto rast in Menschenmenge

Ein Autofahrer ist auf der Strandpromenade von Venice Beach mitten durch die dort anwesende Menschenmenge gerast und hat dabei mindestens einen Menschen in den Tod gerissen.

Am berühmten Venice Beach in Kalifornien ist ein Autofahrer in eine Menge gerast und hat dabei einen Menschen getötet. Es habe bei dem Vorfall am Samstagabend außerdem drei Schwer- und acht Leichtverletzte gegeben, sagte ein Feuerwehrsprecher. Nach Angaben der Polizei floh der Fahrer. Fünf Stunden später wurde das Auto demnach im nahe gelegenen Santa Monica gefunden. Ein verdächtiger Mann sei festgenommen worden, sagte ein Polizist dem TV-Sender NBC4.

"Ich habe gesehen, wie ein Auto durch die Menge Richtung Süden über die Strandpromenade fuhr und jeden in seiner Bahn niedermähte", sagte ein Straßenhändler dem Fernsehsender. Einige Augenzeugen gaben die Geschwindigkeit des Wagens mit rund 60 Meilen (97 Kilometern) pro Stunde an, andere schätzen sie niedriger ein.

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts ein und sperrte die berühmte Strandpromenade von Los Angeles auf einer Länge von fünf Häuserblocks ab. Venice Beach ist für ein buntes Treiben von Künstlern und Wahrsagern bekannt, Fitnessanhänger stählen am Muscle Beach ihre Körper.

AFP / AFP