VG-Wort Pixel

Video Australien: Impfgegner und Impfbefürworter gehen auf die Straße

Tausende Personen sind am Samstag in der australischen Millionen-Metropole Melbourne gegen eine Corona-Impfpflicht auf die Straße gegangen. Unter den Teilnehmern waren auch Anhänger der rechtsextremen Szene und Personen, die an Verschwörungstheorien glauben. Hier die Stimmen von einigen Teilnehmern: "Ich war 30 Jahre lang Lehrer. Und Impfungen waren immer freiwillig. Für Kinder ist das einfach absurd. Keiner kennt die Nebenwirkungen bei den Kindern. Eine Impfpflicht für alle kann schädlich für manche Kinder sein. Das ist wirklich besorgniserregend." "Es wird immer wieder Varianten geben. Vermutlich ist sie bereits da gewesen und kam nicht von Übersee. Sie soll einen milden Verlauf haben. Aber wir müssen einfach lernen, damit zu leben. Wir können uns nicht abkapseln, nur weil es eine neue Variante gibt. Es wird immer wieder neue Varianten geben." Doch auch Impfbefürworter versammelten sich in Melbourne in Form einer kleineren Gegendemonstration und sprachen sich klar für die Impfpflicht aus, um die Pandemie endlich in den Griff zu bekommen. "Im Moment gibt es viel Wut durch die Corona-Krise. Und ich denke, sie richtet sich gegen die Falschen. Mitarbeiter des Gesundheitswesens werden angegriffen, Mitarbeiter von Buchhandlungen. Wir betonen, dass die Mehrheit von uns diese Gesundheitsmaßnahmen unterstützt, die Millionen von Menschenleben gerettet haben. Und, dass die Mehrheit von uns solidarisch zusammensteht. Das wollen wir kundtun, damit die Leute sich unterstützt fühlen, wenn sie sich für die Gesundheit einsetzen." Der Bundesstaat Victoria, in dem Melbourne liegt, verlangt eine vollständige Impfung für den Zugang zu den meisten Dienstleistungen im Gastgewerbe und im nicht lebensnotwendigen Einzelhandel sowie für die Arbeit im Gesundheitswesen und in vielen anderen Branchen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden sind in Australien bereits fast 88 % der Personen im Alter von über 16 Jahren vollständig geimpft. Und Umfragen zufolge liegt die Zahl der Impfgegner in Australien im einstelligen Bereich.
Mehr
Tausende Demonstranten versuchten sich am Samstag in Melbourne Gehör zu verschaffen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker