VG-Wort Pixel

Video Bundestagspräsidentin Bas: Gegen Holocaust-Verharmlosung

"We remember": Bundestagspräsidentin Bärbel Bas hat am Dienstag mit Politikern aus Israel und Österreich der Opfer des Nazi-Regimes gedacht. In Berlin nahm sie an der Gedenkkampagne "#We Remember" des Jüdischen Weltkongresses teil. O-TON BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN BÄRBEL BAS (SPD) ("Es hat lange in Deutschland gedauert, bis wir diese Menschheitsverbrechen anerkannt haben und es ist uns wichtig, ein Gedenken wachzuhalten, eine Erinnerungskultur wach zu halten. Und deshalb haben wir die Initiative genutzt, weil dieser Hass, der sich auch aktuell Bahn bricht, auch bei sehr radikalen Impfgegnern, die heute den Holocaust verharmlosen. Und auch der wachsende Antisemitismus heute, ist für uns wichtig ein Zeichen zu setzen. Und deshalb beteiligen wir uns, aber auch andere europäische Parlamente, an der Kampagne "We Remember".") Der österreichische Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka nahm ebenfalls an der Gedenkkampagne teil. Auch er kritisierte den Umgang von Impfgegnern mit dem Holocaust. Zusammen mit dem Präsidenten der Knesset, des israelischen Parlaments, Mickey Levy, hielten Bas und Sobotka Schilder mit der Aufschrift "#WeRemember" hoch. Ein Projektor warf zudem den Schriftzug "#WeRemember" an die Fassade des Reichstagsgebäudes.
Mehr
#WeRemember: Kritik an Äußerungen von Impfgegnern, die Nazi-Verbrechen relativierten.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker