VG-Wort Pixel

Video La Palma: Die Lava strömt weiter

Er hört einfach nicht auf. Der Vulkan auf der kanarischen Insel La Palma spuckt schon seit über einem Monat Lava. Die bis zu 1270 Grad heiße Masse bahnt sich durch die Dörfer und Wälder der Insel und kommt der Gemeinde La Laguna bedrohlich nah. Fast 800 Hektar Land hat die Lava bereits verschlungen. Dies entspricht in etwa der Größe von 1100 Fußballfeldern. Die Behörden ordneten am Dienstagabend die Evakuierung von vier Gemeinden an. Bewohnerinnen und Bewohner zogen quasi um und brachten ihre Möbel und Habseligkeiten an sichere Orte. Ein Mann, der gekommen war, um den Anwohnern der betroffenen Gebiete zu helfen: "Wir müssen so schnell wie möglich hier weg. Wir haben nur eine Stunde Zeit." Seit der Vulkan am Gebirgszug Cumbre Vieja im Süden La Palmas vor über einem Monat, am 19. September, erstmals nach 50 Jahren wieder aktiv wurde, hat die Lava nach amtlichen Angaben schon mehr als 1950 Gebäude zerstört. Etwa 7000 Bewohner wurden seitdem evakuiert.
Mehr
Am Dienstag und Mittwoch wurden weitere Evakuierungen angeordnet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker