VG-Wort Pixel

Video Laschet: Soforthilfepaket NRW ist beschlossen

(HINWEIS: DIESER BEITRAG IST OHNE SPRECHERTEXT.) ARMIN LASCHET, CDU, MINISTERPRÄSIDENT NRW AM DONNERSTAG IN DÜSSELDORF: "Ich habe am Freitag gesagt: Schnelle Hilfe für all diese Menschen ist nun die wichtigste Aufgabe. Wir dürfen sie nicht alleine lassen. Und deshalb sind wir heute erneut zu einer Sondersitzung des Kabinetts zusammengekommen und haben das Soforthilfepaket Nordrheinwestfalen beschlossen. Schnell, unbürokratisch. Die Anträge können jetzt gestellt werden. Ich habe mir ganz bewusst auch das Antragsformular einmal geben lassen, um zu sehen: ist es wirklich unbürokratisch? Es sieht wie folgt aus: Es hat zwei Seiten. Wichtig ist, dass jeder persönlich sein Schadensereignis schildert, dass er versichert, dass ihm die Leistung zusteht und dass er keine anderen Leistungen bekommen hat. Aber, wir machen keine Bedürftigkeitsprüfung, keine Vermögensprüfung, keine Detailprüfung, sondern jeder, der unmittelbar betroffen ist, kann das Geld sehr, sehr schnell erhalten. Er versichert die Richtigkeit seiner Angaben. Wir vertrauen hier den Bürgern, dass es keinen Missbrauch gibt. Sollte es den geben, wird man am Ende den, der missbräuchlich die Mittel nutzt, zur Rechenschaft ziehen können. Aber entscheidend ist, dass das Geld jetzt schnell bei den Menschen ankommt."
Mehr
Der NRW-Ministerpräsident Armin Laschet betonte am Freitag in Düsseldorf, dass nun entscheidend sei, dass das Geld schnell bei den Menschen ankäme.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker