VG-Wort Pixel

Video Macron zu Gast in den USA

STORY: Der französische Präsident Emmanuel Macron ist zu einem mehrtägigen Besuch in die USA gereist. Bei seinen bisherigen Treffen am Mittwoch, unter anderem in der französischen Botschaft in Washington und einer Zusammenkunft mit Vize-Präsidentin Kamala Harris, warnte Macron vor den Folgen von milliardenschweren US-Subventionen. Es handele sich dabei um Entscheidungen, die den Westen spalten könnten. Es geht um Subventionen etwa für Elektroautos, Batterien und Projekte zu erneuerbaren Energien, die in den USA hergestellt werden. Die US-Regierung hatte im Sommer ein milliardenschweres Klimaschutz- und Sozialpaket auf den Weg gebracht. Das Paket sieht 370 Milliarden US-Dollar für Klimaschutz und Energiesicherheit vor. Doch die Europäische Union hat Bedenken, weil dadurch Nachteile für europäische Unternehmen entstehen könnten. Am Donnerstagabend ist ein Treffen von Macron und seinem Amtskollegen Joe Biden im Weißen Haus geplant.
Mehr
Am Donnerstagabend ist ein Treffen mit US-Präsident Joe Biden geplant.

Mehr zum Thema

Newsticker