VG-Wort Pixel

Video Scholz rechnet nicht mit sozialen Unruhen in Deutschland

STORY: HINWEIS: Dieser Beitrag wird ohne Sprechertext gesendet: O-Ton Olaf Scholz (SPD), Bundeskanzler: "Nein, ich glaube nicht, dass es in diesem Land zu Unruhen in dieser skizzierten Form kommen wird. Und zwar deshalb, weil Deutschland ein Sozialstaat ist. Helmut Schmidt hat das mal eine der größten Erfindungen der deutschen Politik empfunden und beschrieben. Und dieser Sozialstaat muss in dieser Situation wirksam sein, indem er klar sagt, dass wir niemanden alleine lassen werden. Ich habe das bewusst mit diesem Begriff "Du wirst nicht alleine durch die Zukunft gehen" gesagt. "You'll never walk alone". Und das gilt auch. Das ist das, was unsere Antwort darauf ist. Und deshalb bin ich ganz zuversichtlich. Die Bürgerinnen und Bürger sind schlau, sie machen sich nichts vor. Sie wissen, dass das jetzt nicht ganz einfach wird und dass nicht alle Probleme, die auf uns zukommen, in unserer Hand liegen. Denn es entscheidet ja jemand anders und anderswo jemand über die Frage, wie das mit der Energieversorgung unseres Landes ist, ob Verträge eingehalten werden oder nicht. Aber wir bereiten uns vor in der Sache, und wir helfen den Bürgerinnen und Bürgern und den Unternehmen, dass sie diese schwierige Situation bewältigen können. Und weil diese Botschaft klar ist, bin ich ganz sicher, dass wir uns unterhaken und dass das die deutsche Antwort auf eine solche Herausforderung sein wird." "Ich bekenne mich ausdrücklich dazu, dass wir durch schwierige Zeiten als Europäische Union solidarisch marschieren müssen. Und ich glaube auch, dass wir als das große Land mit der größten Wirtschaftskraft und der größten Bevölkerung in der Mitte Europas eine besondere Aufgabe haben. Ein deutscher Bundeskanzler, eine deutsche Bundesregierung. Ich sage aber auch, ein Deutscher Bundestag und auch die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes können nicht ein Spiel spielen gegen Brüssel oder gegen andere Länder in der Europäischen Union für die nationale Debatte. Nach dem Motto, die sind alle falsch gewickelt. Ich gehe da mal hin und sag denen mal, was Sache ist und komme dann zurück und sage, haben wir was erreicht. Sondern wir sind schon diejenigen, die dafür Sorge tragen müssen, dass der Fortschritt und die Zukunftsfähigkeit Europas auch gelingt. Und dazu bekenne ich mich auch."
Mehr
Bundeskanzler Olaf Scholz glaubt trotz sehr hoher Energiepreise nicht an soziale Unruhen in Deutschland.

Mehr zum Thema



Newsticker