VG-Wort Pixel

Video Zahl der Neuinfektionen steigt in Südkorea sprunghaft an

Die Zahl der Neuinfektionen in Südkorea steigt sprunghaft an. Die Regierung gibt mehr als 13.000 neu verzeichnete Fälle bekannt nach dem Rekord von mehr als 8500 am Vortag. Der Vertreter des südkoreanischen Gesundheitsministeriums Son Young-Rae. "Die Zahl der neu bestätigten Fälle ist mit 13.012 so hoch wie noch nie. Aufgrund der Omikron-Variante ist die Prävalenz im Vergleich zu vor zwei Wochen gestiegen, und die Zahl der bestätigten Fälle wird vorerst weiter steigen." Seit vergangener Woche dominiert die Omikron-Variante in Südkorea. In vier ausgewiesenen Städten gilt inzwischen eine neue Testpolitik. Bestimmte Gruppen werden bei PCR-Tests priorisiert, während andere zunächst einen Antigen-Schnelltest in einer örtlichen Klinik machen sollen.
Mehr
Ministerpräsident Kim Boo Kyum gibt mehr als 13.000 neu verzeichnete Fälle bekannt nach dem Rekord von 8571 am Vortag.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker