VG-Wort Pixel

Extremsportler 2000 Meter Höhe: Mann setzt eigenen Fallschirm mit Signalpistole in Flammen

Sehen Sie im Video: Mann setzt eigenen Fallschirm mit Signalpistole in Flammen.


Kyle Marquardt springt aus einem Flugzeug bei 2200 Metern Höhe.


Doch dieser Sprung ist nichts für schwache Nerven:


Der Draufgänger zündet seinen Fallschirm mit einer Signalpistole an – und versetzt sich freiwillig in einen Sturzflug.


Der Stunt nennt sich "Canopy Burn".


Der 31-Jährige aktiviert seinen zweiten Fallschirm kurze Zeit später und landet sicher am Boden.


Für den Adrenalinjunkie ist der Sprung eine routinierte Nummer, doch für den Zuschauer wirkt es fast wie ein Todeswunsch.
Mehr
Der Adrenalinjunkie Kyle Marquardt wagt den gefährlichen "Canopy Burn"-Stunt in mehr als 2000 Metern Höhe. Der 31-Jährige wird dabei nicht verletzt. Doch die Bilder der Aktion sehen zugleich spektakulär und erschreckend aus.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker