VG-Wort Pixel

Kultspiel detailgetreu nachgestellt So knallt "GTA V" im echten Leben

Vespucci Beach. Die Sonnenbrille sitzt – und der Faustschlag auch.
Genau wie im Kultspiel Grand Theft Auto. Doch die Zeiten, in denen die Fans es nur über die Spielekonsole erleben konnten, sind vorbei. GTA V wird jetzt mit echten Menschen nachgestellt. Drogendeals, viel Gewalt und noch mehr Action inklusive.
Zu sehen gibt es spektakuläre Fahrradüberschläge, die spieltypischen Autodiebstähle und Menschen, die mit Protzkarren über den Haufen gefahren werden. Als Kulisse dienen die Orte, die schon Grand Theft Auto 5 inspiriert haben: Vespucci Beach oder das Griffith Observatorium in Los Angeles.
Die amerikanischen Videomacher Corridor Digital haben das Gangsterepos in live produziert. Zum Filmen benutzen sie nicht etwa eine Drohne, sondern eine handelsübliche Go-Pro. Diese befestigen sie an einer Teleskopstange und halten sie aus dem Schiebedach des nachfolgenden Autos.
Dadurch ist der Zuschauer direkt im Geschehen und wird auch mal überrascht. Denn wie bei GTA V, bleibt es auch beim realen Ableger bis zum letzten Moment spannend.
Mehr
Die Fäuste fliegen und die Pistolen knattern wieder. Doch nicht beim Zocken von "GTA V" an der heimischen Konsole, sondern im realen Leben. Wie das aussieht, zeigen amerikanische Videomacher.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker