VG-Wort Pixel

Weltkatzentag Das machen Katzen, wenn keiner hinsieht

Sehen Sie im Video: Das machen Katzen, wenn keiner hinsieht.




Was würden wir nur ohne sie tun? Ohne Katzen wäre auf jeden Fall nicht nur das Internet ein Stück ärmer.
Am 8. August wird der Vierbeiner jährlich gedacht. Zumindest seitdem die Tierschutz-Organisation "Interntional Fund for Animal Welfare" diesen Tag vor 14 Jahren zum „internationalen Tag der Katze“ erklärt hat. 


Auch in Deutschland gibt es viele Katzen-Fans. Sie ist noch immer das beliebteste Haustier.


Doch was machen die kleinen Racker eigentlich den ganzen Tag, wenn sie alleine zu Hause sind? Das wollte der Katzenfutter-Hersteller Purina herausfinden. Dafür wurden 56 Miezen mit rund 60 Überwachungskameras gefilmt. 


Das Ergebnis: Wenn sie nicht gerade schlafen, dann klettern, springen und rennen sie durch die Wohnung. Für viele sind auch geschlossene Türen oder versteckte Futterpackungen kein Problem. Dafür lassen sich die Katzen so einiges einfallen. 


Und auch die verbotenen Esstische und Küchenzeilen stehen bei den Katzen hoch im Kurs, wenn sie allein daheim sind. 


Lieblingsaktivität ist und bleibt jedoch: das Schlafen. Insgesamt fast 16 Stunden am Tag schlummern Hauskatzen. 


Ja, so ein Katzenleben kann ganz schön anstrengend sein! 
Mehr
Stubentiger feiern am 8. August ihren besonderen Tag: den Weltkatzentag. Und wer 16 Stunden am Tag schlafen kann, muss seine Power auch irgendwann mal herauslassen. Was die Haustiere so treiben, wenn sie alleine sind, zeigt dieser Clip.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker