VG-Wort Pixel

Kriminalstatistik 81 Prozent der Beziehungsgewalt trifft Frauen

Die eigenen vier Wände sind für viele Frauen ein gefährlicher Ort
Die eigenen vier Wände sind für viele Frauen ein gefährlicher Ort (Symbolbild)
© Getty Images
In vermeintlich geschützten Räumen ist die Gefahr am größten: Es sind vor allem Frauen, die zu Opfern von Beziehungsgewalt werden. 

81 Prozent der Opfer partnerschaftlicher Gewalt in Deutschland sind Frauen. Das zeigt die Statista-Grafik anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen anhand von Daten des Bundeskriminalamtes (BKA). Bei Vergewaltigung, sexueller Nötigung und sexuellen Übergriffen in Partnerschaften sind die Opfer sogar zu 98 Prozent weiblich, bei Stalking, Bedrohung und Nötigung in der Partnerschaft sind es 88,7 Prozent.

Kriminalstatistik: 81 Prozent der Beziehungsgewalt trifft Frauen

132 Frauen wurden 2020 von ihren Partnern getötet, in 227 weiteren Fällen scheiterte der Versuch. Zusammengenommen ist das fast ein Fall pro Tag. Über alle Delikte hinweg zählt das BKA 148.031 Opfer (vollendete und versuchte Fälle) von partnerschaftlicher Gewalt - das entspricht einer Steigerung von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Tatsächlich dürften es aber noch deutlich mehr sein. Denn die Kriminalstatistik bildet nur das Hellfeld, also die der Polizei gemeldeten Fälle von Partnerschaftsgewalt, ab.

tis / Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker