HOME

Darmstadt: Leichtes Erdbeben erschüttert Hessen

Mit einer Stärke von 3,2 auf der Richter-Skala hat ein kleines Erdbeben den Süden von Hessen leicht erschüttert. Größere Schäden sind laut Polizeiangaben ausgeblieben.

Mit einer Stärke von Stärke 3,2 auf der Richter-Skala blieb das Erdbeben recht harmlos

Mit einer Stärke von Stärke 3,2 auf der Richter-Skala blieb das Erdbeben recht harmlos

Ein kleines Erdbeben hat am Sonntagabend den Süden von Hessen leicht erschüttert. Nach Angaben der Polizei hatte es eine Stärke von 3,2 auf der Richter-Skala. Das Zentrum des Bebens lag in Darmstadt. Die Polizei hatte keine Hinweise auf größere Schäden. Innerhalb kurzer Zeit seien aber mehr als 50 Notrufe besorgter Bürger eingegangen. Die Beamten waren auf die Notrufe vorbereitet - denn auch im Polizeipräsidium Südhessen hatte die Erde um 17.58 Uhr gebebt.

Ein Beben der Stärke 3,2 gilt als recht harmlos. Es ist nach Experten-Angaben meist nur in der Nähe des Epizentrums zu spüren. Weltweit treten jährlich etwa 50.000 Beben der Stärke 3 bis 4 auf. Erst bei einer Stärke von 4 oder 5 kommt es mitunter zu leichten Schäden.

and/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel