HOME

Nachwuchs im Zoo: Süß, süßer, Erdmännchen-Babys!

Sie sind klein, sie sind süß und genau das, was wir in dieser stressigen Weihnachtszeit gebraucht haben: Im Tarongo-Zoo in Sydney sind sechs Erdmännchenjunge zur Welt gekommen - und der Zoo lässt die Welt an dem süßen Anblick teilhaben. 

Sechs Erdmännchenjunge werden in der Hand gehalten

Die sechs Erdmännchenjunge wurden sind Anfang November in Sydney geboren worden

Der Taronga-Zoo in Australien feiert den größten Erdmännchenwurf, den er je erlebt hat: gleich sechs putzige Babys produzierte das Elternpaar Nairobi und Maputo, berichtete der Zoo am Dienstag. Die Eltern waren in diesem Jahr schon zweimal erfolgreich: Das Weibchen brachte im Januar und im August jeweils Zwillinge zur Welt. Ein Wurf mit sechs Kleinen sei sehr ungewöhnlich, sagte Betreuerin Courtney Mahony. Drei, höchstens vier Babys seien die Norm.

Familie Erdmann hält zusammen

Von der hohen Anzahl an Jungtieren waren deshalb auch die Pfleger mehr als überrascht. "Wir haben zwar bemerkt, dass Nairobi dicker war als bei ihren anderen Schwangerschaften, aber mit sechs Kleinen haben wir definitiv nicht gerechnet." Doch die sechs Babys scheinen Nairobi nicht aus dem Konzept zu bringen. "Sie ist eine unglaubliche Mutter und scheint alles im Griff zu haben. Sie ist so fürsorglich, was ihre Jungen angeht und bekommt beim Babysitting zusätzliche Hilfe vom Vater der Kleinen und ihrer ältesten Tochter Serati", erklärt Courtney Mahony. 

Noch weiß der Zoo nicht mit Sicherheit, ob es sich bei den Jungtieren um Männchen oder Weibchen handelt, das wird erst bei der tierärztlichen Untersuchung in einem Monat festgestellt. Bisher gehen die Pfleger jedoch davon aus, dass es sich um drei Weibchen und drei Männchen handelt. 

Die noch namenlosen Tiere versuchen bereits, feste Nahrung, wie Mehlwürmer, Früchte und Gemüse, zu sich zu nehmen. Das ist wichtig, denn aktuell wiegen sie weniger, als andere Erdmännchen in ihrem Alter. Doch noch ist alles im grünen Bereich, heißt es auf der Homepage des Zoos: "Sie wachsen ein wenig langsamer als unsere zwei davor, aber sie erreichen alle wichtigen Meilensteine und beginnen damit, ihre Persönlichkeiten zu zeigen." 

Die neuen Erdmännchen-Babys wurden Anfang November geboren und wagen sich inzwischen neugierig aus ihrem Nest, berichtet der Zoo.

Erdmännchen werden etwa 25 Zentimeter groß. Sie haben dunkles Fell um die Augen, das auf die Ferne wie eine Sonnenbrille wirkt. 


stb mit DPA
Themen in diesem Artikel