HOME

Massachusetts, USA: 13-Jähriger schießt auf 12-Jährigen nach Facebook-Streit

Im US-Bundesstaat Massachusetts hat ein Teenager mit dem Gewehr seiner Mutter auf einen 12-Jährigen geschossen. Offenbar hatten die beiden Jungen schon seit längerer Zeit Streit – auf Facebook.

Facebook-Streit in Massachusett

Polizisten in Massachusetts haben einen 13-Jährigen verhaftet, der nach einem Facebook-Streit einen 12-Jährigen niedergeschossen hat  (Symbolfoto)

Die Polizei im US-Bundesstaat hat am Montagnachmittag einen 13-Jährigen verhaftet, nachdem dieser auf einen 12-jährigen Jungen geschossen hatte. Wie "CBS News" berichtet, soll ein Streit auf Facebook der Grund dafür gewesen sein.

Die beiden Jungen sollen in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander leben. Weil sich der 13-Jährige bedroht gefühlt haben soll, habe er das in eine Kammer eingeschlossene Gewehr seiner genommen und damit auf den 12-Jährigen geschossen. Der Junge erlitt eine Verletzung am Arm und kam in ein Krankenhaus.

Schießerei wegen Facebook-Streit

Laut Mutter des Schützen liegen die beiden Jungen schon seit Jahren im Clinch miteinander. "Mein Sohn rief mich an und sagte mir, sie seien in den Garten gekommen und hätten versucht, ihn zu erstechen. Er hatte solche Angst, dass er in die Luft schießen wollte, als sie wegliefen." Dabei habe er den Jungen in den Arm getroffen.

Noch sei unklar, wie das Kind an die Waffe der Mutter gelangt ist. Er soll wegen Körperverletzung und Tragen einer Waffe ohne Lizenz angeklagt werden.

 

jek
Themen in diesem Artikel