HOME

Böse Überraschung: Mann plant Route auf Google Maps - warum er daraufhin die Scheidung einreicht

Ein Peruaner wollte auf Google Maps eigentlich nur eine Route durch Lima planen. Plötzlich erkennt er auf den Aufnahmen seine Frau auf einer Parkbank - und lässt sich sofort scheiden.

Google Maps: Mann findet Frau

Diese Aufnahmen bekam der Ehemann auf Google Maps zu sehen. Obwohl die Bilder schon 5 Jahre alt sind, ließ er sich umgehend scheiden.

Mit diesem Fund hat er sicher nicht gerechnet. Ein Peruaner plante eigentlich gerade nur eine Route durch die Hauptstadt Lima via Google Maps, um von A nach B zu kommen - und erkennt plötzlich eine Frau auf den Aufnahmen. Sie sitzt auf einer Parkbank. Die Klamotten, die Statur - dem Mann blieb kein Zweifel: Das ist seine Frau. Das berichtet unter anderem das lateinamerikanische Medium "Frontera".

Google Maps: Wenn dich die Vergangenheit einholt

Doch da war noch etwas anderes. Neben ihr auf der Bank, ja sogar auf ihrem Schoß, lag ein anderer Mann, dem sie gerade liebevoll durch die Haare strich. Die Aufnahmen des Google-Autos, das die Bilder machte, waren jedoch bereits aus dem Jahre 2013. Der Peruaner war schockiert und stellte sie zur Rede. Tatsächlich gibt sie daraufhin eine damalige Affäre zu.  

Das reichte ihm als Trennungsgrund. Er ließ sich sofort scheiden. Die Bilder machten in den Medien und Sozialen Netzwerken die Runde und stieß auf reges Interesse. 

Quellen: Minutuono // Frontera

Besuch im Weißen Haus: Kanye Wests wirrer Auftritt bei Donald Trump
wlk
Themen in diesem Artikel