HOME

Häuser evakuiert: Waldbrand wütet auf Mallorca

Panik auf der Ferieninsel: Hunderte Einheimische und Touristen mussten am Freitag ihre Häuser in der Gegend von Andratx verlassen. Ein Waldbrand bedroht Siedlungen und ist noch nicht unter Kontrolle.

Ein großer Waldbrand hat auf Mallorca Hunderte Menschen in Panik versetzt. Das am Freitag in der Nähe von Andratx im Westen der spanischen Ferieninsel um die Mittagszeit ausgebrochene Feuer war am späten Abend laut Medien immer noch außer Kontrolle.

Mindestens 24 Häuser seien evakuiert und zwei Landstraßen gesperrt worden, berichtete das spanische Fernsehen unter Berufung auf Feuerwehr und Rettungsdienste. Die Arbeit von 130 Feuerwehrmännern sowie von Polizisten und Helfern des Zivilschutzes werde von starkem Wind behindert, der die Ausweitung der Flammen begünstige, hieß es.

Fahrlässiges Verhalten als Brandursache

Bei den Löscharbeiten wurden den Angaben zufolge vier Flugzeuge und drei Hubschrauber eingesetzt. Die Länge der Feuerfront werde auf sechs Kilometer geschätzt, hieß es. Das Feuer war aus zunächst unbekannten Gründen in der Gegend von Sa Coma Calenta ausgebrochen. Man vermute fahrlässiges Verhalten von Wanderern, ließen die Behörden wissen. Die Regionalregierung der Balearen beantragte unterdessen die Unterstützung der Militärischen Nothilfeeinheit UME.

swd/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel