HOME

Hessen: Explosion legt Kraftwerk Staudinger lahm

Im größten hessischen Kraftwerk Staudinger in Großkroztenburg am Main klafft ein riesiges Loch. Ein Kessel war undicht geworden. Die daraus resultierende Dampfexplosion beschädigte die Außenfassade.

Eine Dampfexplosion hat einen Block des größten konventionellen Kraftwerks in Hessen bis auf Weiteres lahmgelegt. Im Block 5 des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg am Main war ein Kessel am Montagabend aus zunächst unklarer Ursache undicht geworden, sagte der Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold. Der austretende Dampf habe die Fassade des Blocks teilweise zerstört. Es sei niemand verletzt worden, eine Gefahr für Anwohner und die Umwelt bestehe nicht.

Weitere Informationen zu dem Unfall werde der Eon-Konzern, zu dem das Kraftwerk gehört, im Laufe des Tages bekanntgeben. Staudinger ist das größte konventionelle Kraftwerk in Hessen. Es besteht aus fünf Blöcken, von denen vier mit Steinkohle und einer mit Gas befeuert werden.

yps/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus