In der Badewanne Frau erleidet Verbrennungen beim Putzen


Beim Putzen der Badewanne hat eine 29 Jahre alte Frau in Mannheim schwere Brandverletzungen erlitten. Die junge Frau reinigte ihre Wanne am Mittwochabend mit Waschbenzin und hatte aus unerklärlichen Gründen am Wannenrand eine brennende Kerze aufgestellt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Beim Putzen der Badewanne hat eine 29 Jahre alte Frau in Mannheim schwere Brandverletzungen erlitten. Die junge Frau reinigte ihre Wanne am Mittwochabend mit Waschbenzin und hatte aus unerklärlichen Gründen am Wannenrand eine brennende Kerze aufgestellt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als sie mit dem benzingetränkten Putzlappen in die Nähe der Flamme kam, kam es zu einer Verpuffung.

Die Frau zog sich erhebliche Brandverletzungen an Kopf und Armen zu. Ein Stichflamme setzte die Badezimmereinrichtung in Brand. Bevor sie ins Krankenhaus gebracht wurde, hatte die Frau den Brand noch teilweise löschen können.

APD APD

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker