HOME

Ungebetener "Gast": Ratte beißt Mann beim Toilettenbesuch in den Hintern

Das nennt man wohl eine böse Überraschung: In Irland bekam ein älterer Mann ungebetenen Besuch einer Ratte - während er auf der Toilette saß. Weil sich der Nager als aggressives Exemplar entpuppte, musste das "Opfer" sogar zum Arzt.

Eine Ratte schaut aus einem Abwasserrohr heraus

Offenbar gelnagte die Ratte durch ein Loch in einem Abwasserrohr in die Kanalisation und von dort weiter Richtung "Tatort"

Von wegen "stilles Örtchen": In Irland ist ein älterer Mann am Montag von einer Ratte in den Hintern gebissen worden. Wie es im "Evening Echo" heißt, griff das Tier den namentlich nicht genannten Mann an, als dieser auf der Toilette saß. Dieser musste anschließend von einem Arzt untersucht werden, berichtete Noel Collins, Stadtrat von Middleton, während einer Sitzung des Cork County Councils.

Offenbar war das Tier durch ein Loch in einem Abwasserrohr in der Nähe des "Tatorts" in die Kanalisation gelangt und hatte sich von dort Richtung Toilette vorgearbeitet.

Hochwasser führte zu Rattenplage

Tatsächlich hat die Region im Südosten Irlands seit dem verheerenden Hochwasser im Dezember und Januar mit einer Rattenplage zu kämpfen. Dieses Problem würde viele Familien mental wie auch physisch stark belasten, führte Collins dem Bericht zufolge in der Ratssitzung aus. Angesichts des jüngsten Vorfalls legte er den Anwohnern ans Herz, "die Toilettendeckel bei Nichtnutzung geschlossen zu halten und auf ihre Hinterteile zu achten".

mod