VG-Wort Pixel

Einsatz in London Großfeuer in London: Hundert Feuerwehrleute bringen Brand unter Kontrolle

Sehen Sie in dem Video: Großfeuer in Londons wichtigem Verkehrsknotenpunkt Elephant and Castle


Eine riesige Stichflamme war am Montag am Bahnhof Elephant and Castle im Süden von London zu sehen. Dort war ein großer Brand ausgebrochen. Rund 100 Feuerwehrleute versuchten, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Unter anderem brannten drei Läden sowie mehrere Fahrzeuge. Nach Angaben der Feuerwehr wurde mindestens ein Mann verletzt. Mehrere Zugverbindungen wurden durch das Feuer unterbrochen und der Bahnhof wurde evakuiert, außerdem sperrten die Einsatzkräfte umliegende Straßen und eine U-Bahn-Station.
Die Menschen wurden aufgefordert, die Gegend zu meiden und alle Fenster und Türen geschlossen zu halten. Später wurde gemeldet, dass das Feuer unter Kontrolle gebracht werden konnte. Medienberichten zufolge geht die Feuerwehr davon aus, dass der Brand in nahe gelegenen Garagen ausgebrochen sein könnte. Die Polizei ging nach ersten Einschätzungen nicht davon aus, dass hinter dem Vorfall eine terroristisch motivierte Tat steckt. Elephant and Castle ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der britischen Hauptstadt. Hier treffen mehrere Eisenbahnlinien zusammen.
Mehr
Rauchschwaden über Hochhäusern, Eisenbahnbögen und Fahrzeuge in Flammen: Rund 100 Feuerwehrleute waren in London damit beschäftigt, ein Feuer am Bahnhof Elephant and Castle unter Kontrolle zu bringen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker