HOME

Großbrand an Schule - Turnhalle einsturzgefährdet

Bochum - Großalarm für die Feuerwehr Bochum in Nordrhein-Westfalen: Aus zunächst ungeklärter Ursache ist das Flachdach der Turnhalle einer Gesamtschule in Brand geraten. Nach rund einer Stunde hatten die Rettungskräfte das Feuer am Nachmittag unter Kontrolle. 90 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, verletzt wurde niemand. Ein Baustatiker des Technischen Hilfswerks stellte später nach Angaben der Feuerwehr fest, dass die Turnhalle teilweise einsturzgefährdet ist.

Video

Großbrand zerstört Häuser in Dschungelstadt

Flammen in einiger Entfernung schlagen in die Luft.

Großfeuer in Russland

Heizkraftwerk nahe Moskau brennt – 50 Meter hohe Flammen

Wieder Großbrand in Brandenburg

Feuerwehr vor dem Altenheim

21 Menschen nach Großbrand in Bremer Pflegeheim in Krankenhäuser gebracht

Großbrand in einer Grundschule in Erkrath

Großbrand in einer Grundschule im nordrhein-westfälischen Erkrath

nachrichten deutschland - kippe in sauna

Nachrichten aus Deutschland

34-Jähriger telefoniert und raucht in öffentlicher Sauna – Polizei muss anrücken

Arbeiter an Notre-Dame missachteten Rauchverbot

Arbeiter an Notre-Dame missachteten Rauchverbot

Notre Dame in Paris

Kulturminister: Notre-Dame ist "so gut wie gerettet"

Türme, Glocken, Orgel

Die Notre-Dame in Zahlen

Feuerwehrleute vor Notre-Dame

Großbrand in Pariser Kathedrale Notre-Dame komplett gelöscht

Notre-Dame am Dienstagmorgen

Französisches Innenministerium: Experten prüfen Einsturzgefahr von Notre-Dame

Foto des Großbrands von Twitter-Nutzer

Behörden: Mindestens fünf Tote bei Brand in Büroturm in Dhaka

Großbrand in Pariser Wohnhaus

Polizei nimmt nach tödlichem Wohnhausbrand in Paris Bewohnerin fest

Feuerwehrleute am Ort des Brandes

Mindestens sieben Tote bei Großbrand in Paris

Warum in Kalifornien (immer wieder) die Flammen wüten

Feuerkatastrophe in USA

Schon mehr als 50 Tote: Warum die verheerendsten Feuer immer wieder Kalifornien treffen

Großbrand in sogenanntem Ankerzentrum in Bamberg

Bamberg in Bayern

Großbrand in sogenanntem Ankerzentrum ausgebrochen - Gebäude evakuiert

Nationalmuseum in Rio de Janeiro in Flammen

Großbrand verwüstet Nationalmuseum in Rio de Janeiro

Der Rauch des Feuers

Großbrand in Recylingfirma verursacht riesige Rauchwolke über Aachen

Verkohlter Wald bei Treuenbrietzen

Großbrand bei Treuenbrietzen unter Kontrolle - Evakuierung von Orten aufgehoben

Brennender Wald südwestlich von Berlin

Großbrand bei Treuenbrietzen unter Kontrolle - Zwei Orte aber weiter evakuiert

Feuerwehreinsatz in Siegburg

Fernverkehr auf ICE-Strecke Köln-Frankfurt wird nach Großbrand wieder aufgenommen

Feuerwehreinsatz in Siegburg

Fast 30 Verletzte bei Großbrand an Bahnstrecke in Siegburg bei Bonn

Moorfeuer in England

Nahe Manchester

Moor in Flammen: Britische Armee kämpft gegen Großbrand

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(