HOME

Nordzucker AG: Großbrand sorgt für Millionenschaden

Seit Donnerstag kämpft die Feuerwehr gegen einen Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG in Uelzen. Doch noch sind die Flammen nicht unter Kontrolle - und der Schaden nicht absehbar.

Flammen schlagen aus einem Silo auf dem Gelände der Nordzucker AG

Flammen schlagen aus einem Silo auf dem Gelände der Nordzucker AG

Ein Großbrand auf dem Gelände der Nordzucker AG im niedersächsischen Uelzen hat einen Millionenschaden angerichtet. Auch am Freitagmorgen dauerten die Löscharbeiten an. Am Donnerstag war das Feuer in einem 90 Meter hohen Zuckersilo ausgebrochen. Selbst in der Nacht liefen Arbeiten weiter, allerdings waren wegen der Dunkelheit keine Hubschrauber mehr im Einsatz, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Sie sollten am Morgen wieder starten.

Verletzte gab es nicht. Auf der Strecke Hamburg-Hannover wurde der Bahnverkehr unterbrochen. Die Bahn rechnete für diesen Freitag noch mit Einschränkungen. Wegen der Einsturzgefahr des mit 40.000 Tonnen Zucker zur Hälfte gefüllten Silos gestaltete sich der Feuerwehreinsatz schwierig. Zwischenzeitlich mussten Löscharbeiten in 82 Metern Höhe aus Sicherheitsgründen eingestellt werden, wie Nordzucker mitteilte.

she/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel