A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Deutsche Bahn

Nachrichten-Ticker
Bahnverkehr nach "Niklas" wieder weitgehend normal

Nach dem Durchzug von Orkantief "Niklas" hat sich der Bahnverkehr stabilisiert - wegen Sturmschäden blieben allerdings die Strecken Hannover-Bremen sowie München-Rosenheim zunächst weiter gesperrt, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

Sturm-Bilanz
Sturm-Bilanz
Bahnverkehr hat noch tagelang unter "Niklas" zu leiden

"Niklas" hat sich ausgetobt. Vielerorts liegt der Bahnverkehr immer noch lahm. Neun Menschen kamen ums Leben. Es war einer der stärksten der vergangenen Jahre - und die Folgen sind noch spürbar.

Nachrichten-Ticker
Bahn warnt vor weiteren Verzögerungen wegen Sturmtiefs

Angesichts des Sturmtiefs "Niklas" müssen sich Bahnreisende nach Angaben des Konzerns auch heute noch auf Einschränkungen einstellen.

Sturmtief
Sturmtief "Niklas"
Noch tagelang Behinderungen bei der Bahn

Orkan "Niklas" tobt quer über die Republik. Fünf Männer sterben in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Umgestürzte Bäume legen den Bahnverkehr lahm. Die Ereignisse des Tages im Rückblick.

Politik
Politik
Report: "Suchen Sie sich eine Unterkunft!"

"Bitte suchen Sie sich für den heutigen Tag eine Unterkunft!" Ungläubige Gesichter nach dieser Durchsage am Münchner Hauptbahnhof für Fahrgäste aus der Umgebung.

Politik
Drei Sturmtote in Deutschland

Während des Orkans "Niklas" sind in Deutschland bis zum frühen Dienstagabend drei Menschen ums Leben gekommen. In Rheinland-Pfalz erschlug ein umgestürzter Baum zwei Menschen.

Politik
Politik
Bahnfahrer stranden: "Es fährt nichts, komplett nichts"

Es sind lange, sehr lange Gesichter an den Bahnhöfen. "100 Minuten Verspätung" steht da auf der Anzeigetafel am Düsseldorfer Hauptbahnhof neben der Abfahrtszeit. Wer auf diesen Zug setzt, hat noch Glück.

Nachrichten-Ticker
Sturmtief "Niklas" behindert Bahnverkehr in Deutschland

Das Sturmtief "Niklas" hat zu erheblichen Problemen für Bahnreisende geführt.

Sturmtief
Sturmtief "Niklas"
Deutsche Bahn stellt Zugverkehr in NRW ein

Wegen des Sturmtiefs "Niklas" hat die Deutsche Bahn den Zugverkehr in Nordrhein-Westfalen eingestellt. Dies traf viele Reisende unvorbereitet.

Nachrichten-Ticker
Sturmtief "Niklas" behindert Bahnverkehr in Deutschland

Das Sturmtief "Niklas" hat zu erheblichen Problemen für Bahnreisende geführt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Deutsche Bahn auf Wikipedia

Die Deutsche Bahn AG ist ein deutsches Eisenbahnunternehmen mit Sitz in Berlin. Es entstand 1994 aus der Fusion der Staatsbahnen Deutsche Bundesbahn und Deutsche Reichsbahn. Das Unternehmen beschreibt sich selbst als weltweit zweitgrößtes Transportunternehmen nach der Deutschen Post AG. Das bundeseigene Unternehmen ist das größte Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Europa. Es ist als Konzern strukturiert und hat über 500 Tochterunternehmen. Im Schienenverkehr erwirtsch...

mehr auf wikipedia.org