HOME

Nürnberg: Feuer zerstört 600 Jahre alte Kirche

Das Gotteshaus wurde 1385 geweiht - und in jüngster Zeit aufwändig renoviert. In der vergangenen Nacht zerstörte ein Feuer die Kirche St. Martha in der Altstadt von Nürnberg.

In der Nürnberger Altstadt ist in der Nacht zum Donnerstag die mehr als 600 Jahre alte Kirche St. Martha durch einen Dachstuhlbrand schwer beschädigt worden. Menschen kamen bei dem Brand zwar nicht zu Schaden, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Allerdings musste die Feuerwehr aus den benachbarten Gebäuden in der dicht bebauten Altstadt insgesamt sechs Menschen mit Hilfe von Leitern evakuieren, weil sie wegen des starken Rauchs nicht mehr selbst aus ihren Wohnungen konnten.

Das Feuer war am Donnerstag gegen 1.30 Uhr in dem 1385 geweihten Gotteshaus ausgebrochen und war erst nach Stunden gelöscht. Den Angaben zufolge gab es im betroffenen Bereich zwischen Königstraße und Bauhof eine so starke Rauchentwicklung und so heftigen Funkenflug, dass Anrufer der Feuerwehr nicht sagen konnten, welches Gebäude brannte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten beim Eintreffen dann St. Martha als Ort des Feuers ausgemacht, der Dachstuhl der Kirche habe zu diesem Zeitpunkt bereits komplett gebrannt.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr drangen den Angaben zufolge zunächst zwar unter schwerem Atemschutz in die Kirche ein. Weil der Dachstuhl einzustürzen drohte, mussten sie das Gebäude aber kurze Zeit später wieder verlassen. Über drei Drehleitern sei dann von außen das Feuer angegriffen und etwa zwei Stunden nach der Alarmierung gelöscht werden.

Die Brandursache war ebenso wie die Schadenshöhe zunächst unklar. Wegen im Mai begonnener Renovierungsarbeiten der Kirche einer evangelisch-reformierten Gemeinde befanden sich keine sakralen Kunstgegenstände im Gebäude. Wie der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf den Gemeindepfarrer berichtete, schmolzen bei dem Feuer aber die erst 1990 neu eingebaute Orgel und alle Glocken.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Renovierungsarbeiten und dem Feuer besteht, ist bislang ungewiss. Ein Polizeisprecher sagte, nach Angaben der Gemeinde seien an der Kirche noch keine feuergefährlichen Arbeiten wie etwa Schweißarbeiten ausgeführt worden.

Insgesamt waren bei den Lösch- und Rettungsarbeiten mehr als hundert Einsatzkräfte beteiligt, darunter 82 Feuerwehrleute. Die vorsorglich geräumten Nachbargebäude konnten wenige Stunden nach dem Löschen des Brands wieder freigegeben werden.

anb/AFP/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(