VG-Wort Pixel

Süßer Nachwuchs Auf 16 Tatzen ins Leben: Vier Bengalische Tiger im Zoo von Havanna geboren – darunter auch ein weißer

Sehen Sie im Video: Auf 16 Tatzen ins Leben: Vier Bengalische Tiger im Zoo von Havanna geboren – darunter auch ein weißer.




Gleich vier kleine Bengalische Tiger haben im Zoo von Havanna auf Kuba das Licht der Welt erblickt, das war bereits im März, erst jetzt wurden sie der Öffentlichkeit vorgestellt. Mehr als 20 Jahre hatte der Zoo versucht, diese seltene Tigerart nachzuzüchten. "Es war eine normale Geburt", so der Zoologe Angel Pachy. "Alles ging gut und nun benimmt sich die Tigerin schon wie eine gute Mutter. Uns hat besonderes gefreut, dass unter den vier Welpen auch ein weißer Tiger ist. Das gab es auf Kuba noch nie." Weiße Tiger sind eine genetische Variante des Bengalischen Tigers. Diese Art ist heimisch in Bangladesch, Indien und Nepal. Doch die Population wurde über die vergagnenen Jahrzehnte extrem dezimiert, rund 25.000 von ihnen leben noch in freier Wildbahn, so Experten. Als Gründe gelten Wilderei, die Abholzung von Regenwäldern und Überjagung.
Mehr
Das gab es noch nie auf Kuba: Nicht nur, dass nach mehr als 20 Jahren die Zucht Bengalischer Tiger gelang. Nun war auch noch ein seltener weißer darunter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker