HOME

Schwerer Busunfall bei Berlin: Mindestens drei Tote am Schönefelder Kreuz

Bei einem Busunfall am Schönefelder Kreuz nahe Berlin hat es am Sonntag mindestens drei Tote und zahlreiche Schwerverletzte gegeben. Ein Reisebus war gegen einen Brückenpfeiler geprallt.

Bei einem Busunfall am Schönefelder Kreuz nahe Berlin hat es am Sonntag mindestens drei Tote und zahlreiche Schwerverletzte gegeben. Das teilte die Polizei von der Unfallstelle mit. Rettungshubschrauber und Feuerwehr sind im Einsatz. Ein vermutlich aus Polen stammender Reisebus war gegen einen Brückenpfeiler geprallt. In dem Bus saßen 47 Menschen.

Der Bus soll laut "Berliner Kurier" hauptsächlich mit Jugendlichen besetzt gewesen sein. Der Fahrer war Richtung Frankfurt (Oder) unterwegs. Er wollte einem Auto ausweichen, das von der Autobahn A113 auf die A10 auffahren wollte. Der Bus fuhr gegen den Pfeiler. Das Auto landete im Graben.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel