VG-Wort Pixel

Italien Katastrophe am Pfingstsonntag: Neun Menschen sterben bei Seilbahnunglück am Lago Maggiore

Sehen Sie im Video: Katastrophe am Pfingstsonntag: Neun Menschen sterben bei Seilbahnunglück am Lago Maggiore.




Katastrophe am Pfingst-Sonntag am Lago Maggiore. Mehrere Menschen sind ums Leben gekommen, nachdem bei einer Seilbahn auf der westlichen Seite des Sees vermutlich das Kabel gerissen war. Mehrere Familien sollen nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa an Bord gewesen sein. Rund 300 Meter vor dem Ziel ist die Gondel in schwer zugängliches Gelände gestürzt. Zwei lebensgefährlich verletzte Kinder wurden in ein Krankenhaus in Turin gebracht. Die Seilbahn, die von Stresa auf den rund 1.500 Meter hohen Monte Mottarone führt, war von 2014 bis 2016 stillgelegt worden - danach aber wieder in Betrieb.
Mehr
Mehrere Menschen kommen am Lago Maggiore in Italien ums Leben, nachdem vermutlich das Kabel einer Seilbahn gerissen war.

Beim Absturz einer Seilbahn am Lago Maggiore in Italien sind am Sonntag neun Menschen ums Leben gekommen. Zwei Kinder seien zudem schwer verletzt verletzt worden, teilte ein Sprecher des Rettungsdienstes mit


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker