HOME

Hautaufheller-Pille: "Wenn du weiß bist, wirst du gewinnen": Werbeclip in Thailand sorgt für Ärger

Eine thailändische Schauspielerin bewirbt in einer Reklame eine Pille, die die Haut aufhellen soll. Damit, verspricht sie, werde man nie wieder dunkel. Im Netz hagelt es Kritik: Viele halten die Werbung für rassistisch.

Von Kim Schwarz

Werbung für die Hautaufheller-Pille "Snowz": In sozialen Medien hagelte es Kritik.

Werbung für die Hautaufheller-Pille "Snowz": In sozialen Medien hagelte es Kritik.

Dass der Trend in asiatischen Ländern zum blassen Teint geht, ist nicht neu. Fernsehstars machen es vor: Schön ist, wer hell ist. Deshalb ist es etwa in Thailand auch ganz normal, dass dort Produkte zum Bleichen der Haut in den Verkaufsregalen stehen. Wie etwa die Pille "Snowz", die die thailändische Firma Seoul Secret jüngst auf den Markt gebracht hat. Dieses Mittel schluckt man und wird davon angeblich weiß. Die Aufregung kam jedoch erst, als nun ein Werbeclip dazu veröffentlicht wurde. Die Reklame sei rassistisch, meinten Nutzer sozialer Medien. Die Empörung war so groß, dass die Firma die Werbung aus dem Netz nahm.

In dem Video ist die in Thailand beliebte Schauspielerin Cris Horwang zu sehen. Die zierliche - und sehr hellhäutige - Frau spricht darüber, warum sie von dem Produkt überzeugt ist. "Wenn du weiß bist, wirst du gewinnen", sagt sie Medienberichten zufolge. Ohne das Produkt werde "die Blässe, in die ich investiert habe, einfach verschwinden". Neben ihr ist eine Frau mit dunkler Haut zu sehen, die extrem unglücklich aussieht. Wer "Snowz" einnehme, dessen Haut werde nicht wieder dunkel, sagt Horwang.

Daraufhin entbrannte ein Sturm der Entrüstung in sozialen Medien. "Das ist krank, eine der schlimmsten Reklamen" oder "Was für eine Schande!" lauteten Kommentare. Tausende bewerteten das Video bei YouTube mit einem Daumen nach unten. "Es ist besonders schlimm, wenn berühmte Persönlichkeiten solche schädlichen Ideale propagieren", kritisierte die bekannte Autorin Kaewmala auf Twitter

Hautaufhellertabletten der Firma Seoul Secret stehen in einem Verkaufsregal im Supermarkt

"Snowz"-Pillen stehen in einem Verkaufsregal in einem Supermarkt in Thailand

Am Freitag reagierte die Firma und löschte den Clip. "Wir möchten uns für den Fehler entschuldigten", hieß es in einer auf Facebook veröffentlichten Mitteilung. "Unser Unternehmen hatte nicht die Absicht, rassistische Botschaften zu vermitteln."

Nicht alle Nutzer hatten ein Nachsehen. So antwortete jemand auf den Facebook-Post mit den Worten: "Ihr wollt euch entschuldigen? Dann kommt am Montag in meine Schule und sagt meinen Schülerinnen, dass es euch auch leid tut, dass ihr ihnen das Gefühl gegeben habt, hässlich zu sein, nur um euer Produkt zu verkaufen."

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(