VG-Wort Pixel

Warten auf Hurrikan "Earl" Obama ruft Katastrophenalarm für North Carolina aus


In North Carolina warten die Menschen auf die Ankunft des Hurrikans "Earl". In der Nacht zum Donnerstag war der Wirbelsturm noch rund 840 Kilometer von der Inselkette Outer Banks vor der Küste des gefährdeten Bundesstaates entfernt.

US-Präsident Barack Obama hat wegen Hurrikan "Earl" am Mittwochabend (Ortszeit) Katastrophenalarm für den Bundesstaat North Carolina ausgerufen. Damit kann die nationale Krisenbehörde FEMA die Sicherheitsmaßnahmen koordinieren und den lokalen Behörden Hilfe anbieten. North Carolina liegt an der US- Ostküste, die der Hurrikan bedroht. "Earl" wurde am Mittwoch wieder auf die Kategorie Vier hochgestuft - das ist die zweithöchste Stufe auf der Hurrikanskala. In der Nacht zu Donnerstag wirbelte "Earl" rund 840 Kilometer südöstlich von Cape Hatteras, das auf der Inselkette Outer Banks vor der Küste North Carolinas liegt. Dort hatten auch schon Evakuierungen begonnen.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker