VG-Wort Pixel

Temperatursturz Wetter in Deutschland: Es wird kühler, vereinzelte Gewitter möglich

Wetter in Deutschland
Der Juli endet etwas kühler als er begann. Am Dienstag kann es jedoch noch einmal richtig heiß werden. 
© Patrick Pleul / Picture Alliance
Das Wetter in Deutschland kühlt sich in den nächsten Tagen etwas ab, wobei es in weiten Teilen Deutschlands am Dienstag noch zu heißen Temperaturen kommen kann. 

Nach den heißen Tagen im Juli kühlen die Temperaturen etwas ab. Am Dienstag kann es in einigen Teilen Deutschlands noch einmal warm werden. Vor allem im Westen wird es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) heiß. Die Höchsttemperaturen liegen am Dienstag zwischen 26 und 31 Grad. Das Wetter zeigt sich wechselhaft und wird von Gewittern begleitet.

Am Montagabend zogen bereits Unwetter über Berlin und andere Regionen Ostdeutschlands. In der Hauptstadt lösten Regen und Gewitter rund 100 Feuerwehreinsätze aus. Keller liefen voll, Bäume stürzten auf die Straßen, auch die S-Bahn musste streckenweise unterbrochen werden.

Wetter in Deutschland bleibt grundsätzlich trocken

Da das Wetter dem DWD zufolge aber grundsätzlich trocken bleibt, hält auch die hohe Waldbrandgefahr in vielen Regionen Deutschlands an. Besonders im Osten Brandenburgs galt zuletzt die höchste Warnstufe.

Bereitgestellt wird der Service von "Windy.com". Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". Weitere aktuelle Warnungen zum Wetter gibt es beim DWD

Quellen: dpa, DWD, Windy.com

deb

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker