VG-Wort Pixel

Vulkanausbruch 2000 Gebäude zerstört: Die Lava-Fluss auf La Palma strömt unaufhörlich

Sehen Sie im Video: Der Lava-Strom auf La Palma hört nicht auf




Die Lava fließt und fließt auf der Kanareninsel La Palma. Auch am Samstag spuckte der Cumbre Vieja weiter flüssiges Gestein. Immer wieder zerstört die unaufhaltsame Masse auch Häuser, die allerdings längst geräumt wurden. Mehr als 6000 Menschen mussten bisher ihre Behausungen verlassen. Mittlerweile hat die Lava rund 800 Hektar unter sich begraben. 2000 Gebäude gingen in Flammen auf. Seit Beginn der Eruption am 19. September sind auch viele Bananenplantagen auf der beliebten Urlaubsinsel zerstört worden.
Mehr
Seit mittlerweile über einem Monat spuckt der Vulkan auf der kanarischen Insel La Palma Lava. Das flüssige Gestein hat rund 800 Hektar unter sich begraben und 2000 Gebäude gingen in Flammen auf.
tis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker