VG-Wort Pixel

Wetter Macht der erste Schnee uns den Herbst kaputt?

Eine Radfahrerin fährt unter gold-leuchtenden Herbstbäumen entlang.
Im Oktober ist alles möglich: Hitze und Schnee
© Julian Stratenschulte/DPA
Glaubt man den Vorhersagen, ist im Oktober alles möglich: warme Tage und an einigen Stellen auch der erste Schnee. Auf jeden Fall wird es in Deutschland zunächst grau und nass von oben.

Morgens die Scheiben freikratzen mussten einige Autofahrer bereits an manchen Orten in Deutschland - jetzt droht sogar der erste Schnee. Aktuell ist das Wetter in Deutschland recht unterschiedlich: "Mitten über Deutschland bildet sich offenbar die Wettergrenze. Osten und Westen sind wettertechnisch geteilt", erklärt Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Im Westen ist es demnach noch freundlich, im Osten und Nordosten wird es in den kommenden Tagen immer wieder trüb und nass.

Kommt der erste Schnee in Deutschland?

Auf das Hoch Peter im Westen folgt in diesen Tagen das Tief Zofia, das ganz Deutschland abkühlt. Es kommt zu Bodenfrost und zum Wochenende hin oberhalb von 1000 Metern womöglich auch schon zum ersten Schnee. Da der Boden noch zu warm ist für Schnee, wird es dort wohl eher matschig als wirklich weiß.

Laut Deutschem Wetterdienst bestimmen Wolken das Wetter am Donnerstag und Freitag. Nur im äußersten Westen bleibt noch etwas von Hoch Peter übrig, dort kann es trocken bleiben und teilweise sogar sonnig werden. Die Temperaturen liegt zwischen 6 bis 14 Grad. Am Freitag wird es bei ähnlichen Temperaturen grau und stellenweise nass. In der Nacht zum Samstag können sich in den ostdeutschen Mittelgebirgen dann auch Schneeflocken unter die Regentropfen mischen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker