Lusttöter Stress im Job


Knut Winkelmann (Name geändert), 29, Autovermieter, ist seit einem Jahr Single. Seine letzte Beziehung ging in die Brüche, weil er keine Lust mehr auf Sex hatte.

"Wir waren zwei Jahre zusammen, als mir die Lust auf Sex abhanden kam. Anfangs hatten wir fünfmal in der Woche Sex gehabt, dann noch dreimal, am Ende einmal bis gar nicht mehr. Ich war abends müde, fertig, wollte nur noch ins Bett und schlafen. Ich habe nie richtig mit meiner Freundin darüber gesprochen, und sie zeigte Verständnis, wenn ich gestresst nein sagte. Ich hatte einen neuen Chef bekommen und vier neue Kollegen - eine lustige Truppe, ganz anders als vorher. Außerdem wurde die Öffnungszeit unserer Geschäftsstelle bis 20 Uhr verlängert. Unser Team hängte sich richtig rein, und ich war mehr mit meinen Kollegen zusammen als mit meiner Freundin.

Heute weiß ich, die Arbeit war der Lustkiller, auch wenn der Stress ein positiver war. Letztlich ging die Beziehung durch den fehlenden Sex in die Brüche. Wie Männer so sind: Wir merken es erst, wenn's zu spät ist. Ich habe daraus gelernt."

GesundLeben

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker