HOME

Berliner Eisbärbaby: Der kleine Knut lernt laufen

Der kleine Eisbär Knut macht im Berliner Zoo gerade seine ersten Schritte. Vorsichtig erkundet er sein neues Umfeld. Immer dabei hat das Bärenbaby sein Lieblingsspielzeug.

Eisbärbaby Knut entwickelt sich im Zoologischen Garten in Berlin weiter prächtig. Er bringe jetzt schon gut 6,5 Kilogramm auf die Waage. Erstmals hat er auch seine Aufzuchtkiste verlassen und tapste eine Weile im Freien herum. Mit dem Laufen klappe es inzwischen ganz gut, berichtete die Zoo-Direktion. Das am 5. Dezember von Mutter Tosca zur Welt gebrachte Eisbärchen wurde durch die Medien schnell zum neuen Star der Berliner Zoo-Freunde.

Die Bärenmutter hatte ihren Nachwuchs nicht angenommen. Sie hatte Zwillinge geboren, doch eines der Jungtiere starb nach vier Tagen. Knut überlebte nach 44 Tagen im Brutkasten. Von seinem Ziehvater kann der Bär laut Zoo-Angaben kaum lassen. Knut verfolgt ständig seinen Pfleger, der wochenlang mit ihm in einem Zoo-Raum zusammen lebte, auf Schritt und Tritt. Als Spielgeräte dienen Knut unter anderem ein Fußball, eine Hantel aus Gummi und eine Bürste.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel