Haustiere Darf das Känguru aufs Sofa?


Der Deutsche schmückt sich mit Exoten, nach dem Reptilien-Boom erobern nun Beutel- und Stinktiere das Wohnzimmer.

Immer mehr ungewöhnliche Tiere bevölkern nach der Beobachtung von Tierärzten deutsche Wohnungen. «Der Trend geht zu immer ausgefalleneren Arten», sagte die Tierärztin Silvia Blahak am Samstag am Rande einer Haustiermesse im niederrheinischen Rheinberg. Nach einem Reptilien-Boom «liegt der Schwerpunkt nun im Bereich der Beutel- und Säugetiere, da kommen die wildesten Sachen», sagte die Expertin für Haustierhaltung in der «Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz» (TVT). So seien jetzt etwa Kängurus ebenso stark gesucht wie Stachelschweine, seltene Affen, Präriehunde oder Großohr-Igel aus Afrika.

«Gürteltiere gehören nicht aufs Sofa», warnt die Tierärztin. Wie bei so vielen fremdartigen Lebewesen wisse man auch hier zu wenig über Lebensgewohnheiten, Ernährung, Sozialverhalten oder Vermehrung. Hier wie bei Waranen in der Wohnung oder Haien im Aquarium könne die Heim-Haltung «häufig durchaus als Tierquälerei» gesehen werden. Die Tierhalter hofften wohl, «dass die Exotik dieser Wesen auf sie selbst übergeht. Ein Meerschweinchen reicht dazu nicht», kritisierte die Expertin. Grundsätzlich sei der Zoo-Fachhandel gefordert, das Interesse der Menschen an diesen Tieren «nicht um jeden Preis zu bedienen».

Zu erinnern sei daran, dass die immer beliebteren putzigen Minischweine dem Nutztiergesetz unterliegen und etwa bei entsprechenden Tierseuchen getötet werden müssen. Und die ebenfalls gesuchten Stinktiere könnten nur nach der Operation ihrer Drüse gehalten werden. «Dies verbietet aber das Tierschutzgesetz», sagte die Tierärztin. Wer seine Liebe zu ausgefallenen Tieren entdecke, der solle sich zunächst in der entsprechenden Literatur, bei Fachgesellschaften «oder einfach im nächsten Zoo» nach den notwendigen Lebensbedingungen erkundigen, rät Silvia Blahak: «Ein junger Kaiman mit seinen großen Augen ist sehr schön, aber was wird damit, wenn er 1,50 Meter lang ist?»


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker