Tierwelt Warum das Zebra Streifen hat


Bereits Kinder in der Grundschule fragen sich, warum Zebras Streifen haben. Wissenschaftler fahnden seit den 70er Jahren nach Antworten - und finden unterschiedliche Erklärungen.

Uns helfen sie sicher über die Straße. Den heranrasenden Autofahrern stechen sie sofort ins Auge. Und in der afrikanischen Savanne schlagen die leuchtenden Zebrastreifen sofort jeden Löwen in die Flucht. Oder was hat das Fellmuster für eine Funktion?

Eine Theorie ist die Tarnung

Seit den 70er Jahren treibt diese Zebrafrage die Wissenschaftler um. Auf der Suche nach einer ganzheitlichen Erklärung "gelang ihnen der Durchbruch bisher nicht", sagt Zebraexpertin Annette Benesch vom Fachbereich Biowissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Und das trotz oder gerade wegen einer Vielzahl schlüssiger Theorien.

Die bekannteste ist die der Tarnung. "Wenn die Zebras im hohen Gras der Savanne stehen, passiert das, was viele kennen", sagt die Zoologin. "Die Luft fängt an zu flimmern und das Zebra verschwindet in der Zebramasse." Unglücklicherweise schütze dieser Effekt nicht gänzlich vor gefräßigen Löwen: "Das Zebra steht immer noch auf Platz zwei der Speiseliste."

Tsetsefliege mag keine Streifen

Doch verwirren die gestreiften Pferde nicht nur Raubtiere, sondern auch Insekten. Wie die bekannte Tsetsefliege, die die auch für Menschen gefährliche Schlafkrankheit überträgt. Liebend gern würde die Fliege das Zebra pieksen, "aber sie landet nur ungern auf gestreiften Flächen, da sie nicht erkennen kann, wo das Zebra anfängt und wo es aufhört", sagt Benesch.

Doch das ist längst nicht alles. Die markante Fellzeichnung erleichtert zudem den Steppen-, Berg- und Grevyzebras, die eigene Art zu erkennen. Dies sei vor allem sinnvoll, "da sich die einzelnen Zebraarten untereinander nicht paaren", betont die Zoologin.

Streifen zur Regulierung der Temperatur

Schließlich ist es nicht verwunderlich, dass das markante Fellmuster auch noch die Körpertemperatur reguliert. "So wie ein schwarzes Auto in der Sonne heißer wird als ein weißes, werden entsprechend auch schwarze Streifen heißer", sagt Benesch. So verursache der Temperaturunterschied zwischen den Streifen - der bis zu 20 Grad Celsius betragen könne - eine "Luftzirkulation, durch welche die Tiere Wärme besser abgeben können".

"Es ist in der Natur nicht selten, dass eine Struktur mehr als eine Aufgabe erfüllt", sagt die Zoologin. Die Evolution hatte also vielfältige Gründe, das Pferd zum Zebra zu machen. Einfältig in ihrer Funktion sind hingegen die hiesigen Zebrastreifen - denn die schützen ausschließlich vor Gefahren im Straßenverkehr.

DDP DDP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker