HOME
Chinesische Polizisten nehmen einen der Demonstranten fest

Proteste in Hongkong

Ruhe, bitte! Warum die meisten Chinesen die Demonstranten verachten

Für uns sind die Proteste in Hongkong ein Kampf für Freiheit und Menschenrecht. Viele Chinesen denken darüber ganz anders. Unser Korrespondent über die Stimmung in Shanghai.

Stern Plus Logo
Carrie Lam

Hongkongs Regierungschefin fordert Demonstranten in Hochschule zur Aufgabe auf

Polizei geht hart gegen Demokratie-Aktivisten vor

Polizei geht mit Schlagstöcken und Tränengas gegen Aktivisten an Universität vor

Selbstgebaute Steinschleuder auf dem Dach der Universität

Polizei in Hongkong droht Aktivisten mit Einsatz scharfer Munition

Chinesische Soldaten sammeln Pflastersteine ein

Chinesische Soldaten in Hongkong verlassen Kaserne für Aufräumaktion

Demonstranten in Hongkong

Zehntausende protestieren in Hongkong erneut gegen pekingtreue Führung

Rolls-Royce Phantom II Peninsula

Rolls-Royce Phantom II des Peninsula Hotels Hong Kong

Legendenbildung

Smart Club Hong Kong

Smart Club Hong Kong

Kleine Welt - ganz groß

Ein riesiges Wildschwein steht auf den Hinterbeinen an einem Müllcontainer

Hongkong

Dieses Wildschwein ist so riesig, dass es einen Namen hat: Pigzilla

Auf den Straßen von Hong Kong

Auf den Straßen von Hong Kong

Noble House

Demonstrationen in Hongkong

Polizei nimmt acht Menschen fest

Proteste in Hongkong

9000 Demonstranten besetzen erneut Geschäftsviertel

Hongkong

Polizisten räumen überraschend Protestlager

Proteste in Hongkong

Schlägertruppen machen gegen Demonstranten mobil

Occupy Hongkong

Menge der Demonstranten in Hongkong schwillt an

Proteste für Demokratie

Polizei zieht sich von Hongkongs Straßen zurück

Frank Lu

Chinas letzter Dissident

Lamma Island

Ausflüge in Hongkong

Raus ins Grüne

Strände, Parks und Wälder

Hongkongs grüne Seite

Hongkong

Die grüne Olympia-Oase

Hongkong

Eine Metropole duckt sich

Hongkong

Mittags getrocknete Schlange

SARS

SARS - Verbreitung vermutlich durch Kakerlaken

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.