HOME
Der Hafen von Hodeida am 21. Dezember

UNO: Rebellen im Jemen beginnen mit Rückzug aus Hafen von Hodeida

Die Rebellen im Jemen haben nach Angaben der UNO mit dem Rückzug aus dem Hafen von Hodeida begonnen.

Cammaert in Sanaa

Leiter von UN-Beobachtermission nimmt seine Arbeit im Jemen auf

Hungerkrankes Kind in jemenitischer Stadt Chocha

Humanitäre Katastrophe im Jemen verschärft sich durch Zuzug von Flüchtlingen

Regierungstreue Kämpfer am Samstag am Standtrand von Hodeida

Fast 150 Tote bei Kämpfen im jemenitischen Hodeida

Regierungstreue Kämpfer in einem Außenbezirk von Hodeida

Dutzende Tote bei erbitterten Kämpfen um die jemenitische Hafenstadt Hodeida

Im Jüdischen Museum Warschau steht der Nachbau des Gewölbes der hölzernen Synagoge von Gwoździec

Jüdisches Museum in Warschau

Auf Zeitreise durch 1000 Jahre

Flieger der Small-Planet-Airline aus Ägypten

Ägypten

Urlauber müssen 50 Stunden auf Rückflug warten

Der Arzt hält das frisch geboren Baby, der Vater des Kindes die noch an der Nabelschnur hängende Plazenta

Viraler Hit

Russische Touristin bringt ihr Baby im Roten Meer zur Welt

Von Susanne Baller
Ein Gefängnis in Ägypten

Ägypten

Britin droht Todesstrafe wegen Schmerztabletten im Gepäck

Bus Turistic

Lieblings-Reiseziele der Deutschen

Hass auf Spanienurlauber - deshalb sind die Einheimischen so wütend

Ägypten Hurghada

Badeort Hurghada

Tödlicher Messerangriff auf zwei Deutsche war offenbar IS-Attentat

Deutscher Kampfjet vom Typ «Eurofighter Typhoon»

Funkkontakt verloren

Ägyptisches Verkehrsflugzeug löst Einsatz deutscher Kampfjets aus

Tote und Verletzte bei Messerangriff in Ägypten

Hotelstrand in Hurghada

Zwei deutsche Frauen bei Messerangriff in Ägypten getötet

Bundeskanzlerin Angela Merkel in türkisem Jacket am Flughafen Dschidda in Saudi-Arabien

Merkel in Saudi-Arabien

Speed-Dating mit König und Prinzen

Von Jens König
Ägypten - Anschlag - Auswärtiges Amt - Terror

Erhöhtes Terrorrisiko

Auswärtiges Amt warnt Reisende in Ägypten

HMS Dragon

Britische Zerstörer Typ 45

Übungsziele - Bei den Zerstörern der Queen fällt im warmen Wasser der Motor aus

In Tschechien wurde ein Mann wegen doppelten Mordes zu 28 Jahren Haft verurteilt

Zu 28 Jahren Haft verurteilt

Vater brachte Frau und Tochter mit Stromschlag um

Fluggäste in der Abfertigungshalle in Sharm el Sheikh. Eigentlich sollte in dem  ägyptischen Badeort die Hauptsaison jetzt erst richtig losgehen.

Tausende Urlauber sitzen fest

Fluglinien stellen reihenweise Sinai-Flüge ein

Experten untersuchen ein Teil des in Ägypten abgestürzten russischen Flugzeugs

Airbus-Absturz in Ägypten

Hinweise auf Bombe im Flugzeug verdichten sich

Weshalb musste der Airbus A-321 abstürzen?

Flugzeugabsturz in Ägypten

Russischer Jet brach offenbar in der Luft auseinander

Das Rote Meer an der Küste Äyptens - beliebt bei Tauchern, gefürchtet für seine Haie

Unglück in Ägypten

Deutscher Tourist stirbt bei Hai-Attacke

Unglück in Ägypten

Deutscher Tourist stirbt bei Hai-Attacke

Flüchtlingsdrama im Roten Meer

Mindestens 70 Menschen vor der Küste Jemens ertrunken

Kampf gegen den IS

Nächtliche Luftangriffe sind laut USA "erst der Anfang"

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.