HOME

Neuer Luxusliner: "Anthem of the Seas" zeigt sich zum ersten Mal

Vor hunderten Schaulustigen hat der neue Luxusliner "Anthem of the Seas" die Werft in Papenburg verlassen. Das Kreuzfahrtschiff ist fast fertiggestellt und wird schon bald die Weltmeere überqueren.

Tor auf für das gigantische Schiff: Der Neubau "Anthem of the Seas" verlässt das überdachte Baudock der Meyer-Werft im niedersächsischen Papenburg.

Tor auf für das gigantische Schiff: Der Neubau "Anthem of the Seas" verlässt das überdachte Baudock der Meyer-Werft im niedersächsischen Papenburg.

Die "Anthem of the Seas", eines der beiden größten, jemals in Deutschland gebauten Passagierschiffe, hat am Samstag die Bauhalle der Meyer Werft in Papenburg verlassen. Der 347,75 Meter lange und 41,4 Meter breite Ozeanriese wurde für die amerikanische Reederei Royal Caribbean International gebaut und ist ein Schwesterschiff der "Quantum of the Seas". Das größte Passagierschiff, das bisher in Deutschland gebaut wurde, hatte die Werft in Papenburg im vergangenen September verlassen.

Nachdem der jüngste Luxusliner ausgedockt ist, soll nun noch der Schornstein und eine Glasgondel angebracht werden. Dann folgen die ersten Tests der Systeme im Hafenbecken. Die Emsüberführung der "Anthem of the Seas" ist für Mitte März angesetzt.

kis
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity