HOME

"MSC Fantasia" in Palma: Kreuzfahrtschiff reißt sich vom Kai los

Bei einem Sturm über der Balearen-Insel Mallorca hat sich das Kreuzfahrtschiff "MSC Fantasia" vom Kai losgerissen. Die Gangway stürzte ins Wasser, mit ihr ein 80-jähriger Passagier. Drei Besatzungsmitglieder sprangen sofort hinterher.

Wind peitscht durch den Hafen von Palma de Mallorca. Die Wellen schlagen an den Kai, Windböen mit bis zu 100 Stundenkilometer zerren an den Leinen der "MSC Fantasia". Das italienische Kreuzfahrtschiff lag gestern im Hafen von Palma. Die Passagiere verließen gerade das Schiff, freuten sich auf den Landausflug. Plötzlich reißt eine Leine, peitscht durch die Luft. Mit den Tampen werden Schiffe am Kai festgemacht. Ein weiterer Knall, eine weitere Leine reißt. Das 333 Meter lange Schiff treibt langsam vom Kai ab.

Die Gangway, über die die Passagiere das Schiff betreten, wackelte, schwangte und stürzt aus 15 Metern in die Tiefe. Mit ihr ein 80-jähriger Ägypter, der gerade das Schiff verlassen wollte. Drei Besatzungsmitglieder springen sofort hinterher und können ihn packen.

Alle vier Männer werden vom Rettungsteam aus dem Wasser geborgen, anschließend mit Unterkühlungen ins Krankenhaus gebracht. Der gestürzte Passagier befindet sich in ernstem Zustand. Beim Sturz hat er sich den Kopf am Schiffsrumpf angeschlagen. Er muss momentan künstlich beatmet werden. Auf dem neusten Schiff der MSC-Flotte wurden alle Abendveranstaltungen abgesagt.

swd/tib

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity